Lange Tafel in St. Sebastian

Anlässlich des 100jährigen Vereinsbestehens des TuS St. Sebastian 1919 e.V. konnte am 07. Juli 2019 erstmals mitten auf der Hauptstraße an einer festlich gedeckten „Langen Tafel“ gespeist werden.
Pünktlich um 13.00 Uhr begrüßte der Vorsitzende Arno Ackermann die rund 200 Gäste. Nach einem Sektempfang verwöhnte man die Besucher an einer 60 Meter langen Tafel mit einem 3-Gänge-Jubiläumsmenü. Dies zubereitet und serviert von der Metzgerei Heidger, die in diesem Jahr ebenfalls den 100sten Geburtstag feiert. Musikalisch begleitete „Karo-Akustik pur“ mit Gitarre und Gesang die Veranstaltung. Da auch das Wetter an diesem Nachmittag mitspielte, verbrachten Gäste und Veranstalter einige schöne Stunden in angenehmer Atmosphäre.

 

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die vielen Helfer, die die Aktion engagiert unterstützt haben, wie z. B. an die Feuerwehr fürs Ausleihen der Zelte und die Hilfe beim Aufbau und den KV Basjanes Helau, der mit vielen fleißigen Händen für den Getränkenachschub an den Tischen sorgte, sowie natürlich an das Team der Metzgerei Heidger für die Köstlichkeiten der Tafel.

 

 

 

 

Das nächste Event im TuS – Jubiläumsjahr ist schon in Planung: am Sonntag, den 20. Oktober 2019 findet eine KFZ-Ralley statt. Bitte merken Sie sich bereits heute den Termin vor – weitere Informationen folgen in Kürze.

Eine bunte Sportwoche für GROSS UND KLEIN

Die Sportwoche des TuS St. Sebastian fand in seinem Jubiläumsjahr bei tollem Wetter vom 29.05.-02.06.2019 statt.

Am Vatertag fand ein Bambini Turnier statt bevor mittags die 1. Basjaneser Grillmeisterschaft stattfand. Ebenso wurden passend dazu Gewürze von Marco Böschinger zum Kauf angeboten. Zeitgleich lud der Karnevalsverein Basjanes Helau die Anwesenden zu einem „Spiel für harte Kerle ein“, bei dem natürlich auch starke Frauen und Kinder teilnehmen konnten. Wer schaffte es am schnellsten Schrauben in einen Holzblock zu schrauben? Die Sieger wurden natürlich mit einem Preis belohnt. Zeitgleich konnten fussballverrückte Kids beim DFB Mobil noch einiges lernen. Unter der Anleitung von Trainern konnten sie noch an ihrer Technik feilen.

Der Freitag begann traditionell mit einem Bouleturnier, zu dem sich 56 Bouler einfanden. Nach spannenden Spielen wurde als Siegerin Gabi Klöckner vom VFR Koblenz/Karthause gekürt. Die ersten 3 Sieger wurden mit einem Fresskorb belohnt. Beim Dartturnier fanden sich 16 Teilnehmer ein, wovon 3 weiblich waren und sich auch sehr gut gegen das starke Geschlecht durchsetzen konnten. Die ersten 3 Sieger waren dann aber doch alle männlich und es gewann Riccardo Rech vor Dennis Rosche und Jan Metzke. Alle 3 durften sich über einen Pokal und Bierkarten freuen.

Am Samstagvormittag fanden sich einige Mannschaften zu einem E-Jugend Turnier ein, bevor um 14:00 Uhr das traditionelle Dorfturnier begann. In der Halbzeitpause präsentierte sich das TuS – Eigengewächs „Dance Xplosions“ mit einer neu einstudierten Tanzeinlage, die von den vielen Zuschauern gebührend mit Applaus honortiert wurde. Nach tollen Spielen und einigen lustigen Einlagen standen am Abend als Sieger die (Auf)-schläger vor dem FMJ Randalemeister und Real Sociedad St. Sebastian fest. Es wurde noch lange bei leckeren Cocktails und tollem Wetter gefeiert.

Der Sonntag wurde mit einem F-Jugend Turnier eröffnet und mittags fanden sich viele Kinder zu einem Luftballon Weitflugwettbewerb ein. Welcher Ballon fliegt am weitesten? Auf den Sieger wartet ein tolles Geschenk. Anschließend nutzten viele Kids die Möglichkeit, an einem Fitness Parcour von und mit Jasmin Scheurer und Mira Kahl mit anschließendem Quiz teilzunehmen. Die sportliche und geistige Leistung wurde mit einer Urkunde und einer Medaille belohnt. Besinnlicher ging es dann in einem Sinnesparcour zu, zu dem Jule und Silvia Harig einluden. Die Kinder absolvierten einen Parcour mit verbundenen Augen und waren anschließend verblüfft, wie sie diesen wahrgenommen hatten.

Die zur Verfügung gestellte Hüpfburg der Firma A&D wurde an allen Tagen ausgiebig genutzt. Dank vieler Kuchenspenden vom Frauen- und Mütterverein sowie privaten Spendern, dem Team in der neuen TuS-Küche und den Steak-Grillmeistern kamen alle Besucher der Sportwoche kulinarisch auf ihre Kosten. Den Gemeindearbeitern danken wir für die tolle Organisation im Vorfeld. Eine Sportwoche für jeden Geschmack ging sonntags zu Ende. Es war wieder eine tolle Veranstaltung und für das nächste Jahr warten sicherlich wieder schöne Programmpunkte auf die Besucher.

Besuch vom Turnverband Mittelrhein

Während der Sportwoche wurde der TuS St. Sebastian von der Vizepräsidentin allgemeines Turnen des Turnverbandes Mittelrhein, Kirstin Schöneberg, für das 100-jährige Vereinsjubiläum geehrt.

Sie zeigte sich begeistert über die wunderschöne Sportanlage am Rhein und brachte neben Glückwünschen auch eine Plakette des TVM, einen Gutschein für eine Übungsleiterlizenz sowie einen Gutschein über 100,00€ für die Anschaffung von benötigten Gerätschaften in der Turnhalle mit. Sie wünschte dem Verein weiterhin ein gut funktionierendes Miteinander und lobte das große Sportangebot des Vereins. Arno Ackermann bedankte sich mit einem kleinen Präsent und sprach gleichzeitig eine Einladung für die Jahresabschlussfeier am 30.11.2019 aus, welche dankend angenommen wurde.

Saisonabschluss der E-Jugend St. Sebastian

Die Saison der E-Jugend wurde am vergangenen Wochenende mit einem Sommercamp am Sportplatz St. Sebastian gebührend gefeiert.
So traf man sich am Samstagmorgen mit allen Kindern und Familien am Vereinsheim. Während die Kinder die ersten Ballspiele ausübten begannen die Eltern das Zeltlager aufzubauen.  Anschließend wurde der Grill angefeuert und die ersten Würstchen wurden gegrillt.
Nachdem alle gut gestärkt waren kam schon das nächste Highlight: Die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens.
In 5 Disziplinen rund um den Fußball mussten verschiedene Übungen wie passen, dribbeln, schießen absolviert werden. Und hier entwickelten die Jungs einen großen Ehrgeiz und zeigten sehr gute Ergebnisse. Am Abend folgte dann die Siegeszeremonie bei der jedes Kind eine Urkunde und das Abzeichen überreicht wurde.
Danach wurde gemeinsam zu Abend gegessen und sich auf das DFB-Pokalfinale eingestimmt welches auf der Großbildleinwand geschaut wurde.  In der Nacht ging es noch auf die Fackelwanderung bei der es die eine oder andere Überraschung gab. Anschließend war Nachtruhe angesagt und man ging ins Bett.

Am nächsten Morgen wurde gemeinsam gefrühstückt und die Jungs wurden mit personalisierten Tassen überrascht. Da waren die Augen und die Freude groß. Nachdem alle Zelte wieder abgebaut waren kam es zum prestigeträchtigen Finale zwischen den Kindern und den Eltern welches in einem spannenden Spiel 7:6 für die Kinder endete.

So ging das Abschluss Camp der E-Jugend zu Ende und alle Beteiligten hatten einen Riesen Spaß. Ein besonderer Dank auch an die Metzgerei Heidger für die günstige Versorgung mit Steaks, Würstchen und Brötchen.