Sportwoche 2011, Sonntag

Der Sonntag war auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Highlight für den Lauftreff der TuS-Familie. Der (2.) Volkslauf in St. Sebastian wurde diesmal nicht nur für die Erwachsenen angeboten, sondern es standen auch drei verschiedene Kinder- und Jugendläufe auf dem Programm. Die Organisationen freuten sich sehr, dass sich etliche Kids mit ihren Eltern auf dem Sportgelände einfanden, um sich in den einzelnen Disziplinen zu messen. So konnte der 1. Vorsitzende Andreas Müller folgende Läufer in ihren Altersklassen ehren:

Bambinis (Jahrgang 2005 und jünger)

1. Platz Jungen: Finn-Paul Hoffmann (00:00:30), SV Urmitz, geb. 2006
2. Platz Jungen: Phil Quirin (00:00:31), geb. 2006
3. Platz Jungen: Lorenz Oster (00:00:32), geb. 2006

1. Platz Mädchen: Jil Günther (00:00:41), TuS St. Sebastian, geb. 2006
2. Platz Mädchen: Fernanda-Marie Ginschel (00:00:52), geb. 2007

Schüler/innen (Jahrgang 2001-2004)

1. Platz Jungen: Joey Günther (00:01:40), geb. 2001
2. Platz Jungen: Luca Maring (00:01:47), geb. 2003
3. Platz Jungen: Marcel Rech (00:01:49), geb. 2002

1. Platz Mädchen: Jana Hoffmann (00:01:56), geb. 2001
2. Platz Mädchen: Sophia Maring (00:02:01), geb. 2004
3. Platz Mädchen: Eva Baron (00:02:04), geb. 2003

Schüler/innen (Jahrgang 1995-2000)

1. Platz Jungen: Christian Scholz (00:03:18), geb 1997, Meddys LWT Koblenz
2. Platz Jungen: Jan-Niklas Schmitz (00:03:20), geb. 1995
3. Platz Jungen: Yannik Maring (00:03:57), geb. 1998

1. Platz Mädchen: Vanessa Rech (00:04:15), SV Urmitz
2. Platz Mädchen: Laura Bersch (00:04:28), TuS St. Sebastian
3. Platz Mädchen: Josefin Günther (00:04:47) TuS St. Sebastian

Hauptlauf

Beim „Hauptlauf“ über 10.000 m, bei dem in diesem Jahr über 50 Teilnehmer starteten, waren Jens-Volker Ginschel (JG 1969 Herren) vom TV Kärlich mit einer Zeit von 00:38:37 und Beate Mandel (JG 1961 Damen) mit 00:51:19 die schnellsten Läufer.

Anschließend ließ man die sportlichen Tage bei Kaffee- und Kuchen, Leckereien aus der Pfanne und TuS Küche und noch einigen netten Gesprächen am Bierbrunnen gemütlich ausklingen. Alles in Allem war es wieder einmal eine gelungene Sportwoche, die allen Beteiligten bei sommerlichen Temperaturen viel Spaß gemacht hat.