Der TuS 1919 St. Sebastian e. V. feiert mit seinen Kids, Mitgliedern und Freunden

Kinderweihnachtsfeier und Jahresabschlussfeier des TuS 1919 St. Sebastian e.V.

Viele Kinder besuchten am 28.11.2015 die Weihnachtsfeier des TuS 1919 St. Sebastian. Bei Kaffee und Kuchen ließen es sich alle erst einmal gut gehen und schnell war die gut bestückte Kuchentheke geplündert. Vielen Dank an alle Kuchenspender. Ein Gewinnspiel mit tollen Gutscheinen von diversen Veranstaltern aus der Region eröffnete dann den offiziellen Teil. Eine lustige sportliche Vorführung der Kleinsten mit ihren Übungsleiterinnen Silvia Harig und Tanja Jahn folgte und auch die 5-6 jährigen hatten mit Jasmin Scheurer und Lisa Schauff  eine Darbietung auf dem Trampolin vorbereitet und waren mit Begeisterung dabei. Das nachfolgende Krippenspiel wurde auch schon von den Kleinsten interessiert verfolgt und wurde vom Publikum dementsprechend honoriert. Nun kam er, der langersehnte Nikolaus, die Kinder verfolgten ihn mit neugierigen Augen beim Gang durch die Halle. Darauf hatten doch alle gewartet. Er freute sich über die vielen Kinder in der Halle und über das ihm vorgetragene Lied „Lasst uns froh und munter sein!“ Er rief alle Sportgruppen des TuS St. Sebastian nacheinander auf die Bühne, fragte das ein oder andere Kind nach seinen sportlichen Interessen und jeder erhielt eine gut gefüllte Nikolaustüte. Es war zu sehen, dass manche Kinder doch einigen Respekt vor dem stattlichen Mann hatten.

Fleißige Helfer bauten die Halle dann für die am Abend stattfindende Jahresabschlussfeier um.

Mit einem Sektempfang wurden die Besucher der Jahresabschlussfeier begrüßt. Der 1. Vorsitzende des TuS St. Sebastian, Arno Ackermann, ließ alle herzlich Willkommen und läutete den Abend mit einem Kunstturnprogramm der Turnerinnen des TV Weißenthurm unter der Leitung von Janina Bildhauer ein. Die Mädchen zwischen 7 und 13 Jahren zeigten eine Mischung aus Bodenakrobatik und Tanz, welches sie 2-3 mal in der Woche mit ihrem Trainerteam einstudieren. Danach wurde das Buffet von der Metzgerei Heidger eröffnet, welches in diesem Jahr wieder sehr ansprechend war. Arno Ackermann und der Jugendleiter Fußball, Jürgen Milde, ließen danach das erfolgreiche Fußballjahr 2015 Revue passieren und konnten viele großartige Erfolge im Jugend- und Seniorenbereich präsentieren. Im Anschluss gab es wieder etwas zum Schmunzeln. Das Krippenspiel „Der Weihnachtsmann will kündigen“, einstudiert von Josefin und Anke Günther, war ein modernes Krippenspiel, welches durchaus auch zum Grübeln anregte. In lustiger Ausführung wurde über die doch teilweise stressige Vorweihnachtszeit und den Konsum berichtet. Die Schauspielerinnen Sarah Hennecke, Jule Harig, Jil Günther, Finja Meyer, Joellina Schäfer, Lilla Jamborhazi, Lea Börner, Celine Scheurer, Sophie Malluscheck, Franziska Wischki, Tina Küchler und Victoria Schreiber spielten sehr souverän und waren alle textsicher. Sie hatten die Lacher auf ihrer Seite und es war ein sehr gelungenes Krippenspiel. Aber auch die Kunstturner aus einem Zusammenschluss mehrerer Vereine unserer Region begeisterten die Zuschauer. Eine temporeiche Trampolinvorführung mitten in der Halle war schon eine Augenweide. Kunstsprünge, Rollen und Salti in rasantem Tempo. Für Unterhaltung anderer Art sorgten mit Erzählungen und Gesang Hermann Dötsch und Hans Wohlgemuth, die besonders von den Fußballern gefeiert wurden. Dies wurde dann auch mit einer Zugabe belohnt. Der letzte sportliche Höhepunkt durch das Garde Showtanz Trio des KV Basjanes Helau mit Laura Heidemeyer, Denise Scheurer und Julia Buss wurde trotz später Stunde mit lautem Applaus des Publikums belohnt. Eine mit Akrobatik und Turnelementen gespickte Tanzvorführung in perfekter Ausführung. Bevor die Gruppe ScotchCard ihr Programm startete, wurde Dominik Zens für 25-jährige und Bernd Bocklet für 50-jährige Vereinszugehörigkeit durch Arno Ackermann und Erich Müller geehrt. Zudem wurde Bernd Bocklet zum Ehrenmitglied ernannt. Ebenso wurde Laura Heidemeyer für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiterin im Verein und Kirsten Stutzke für ihre langjährigen Verdienste für den Verein geehrt. Es war eine schöne, sportliche Veranstaltung, die erst in den frühen Morgenstunden endete. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass diese beiden Veranstaltungen so erfolgreich durchgeführt werden konnten.