Sportwoche des TuS 1919 St. Sebastian e. V. mit vielen Höhepunkten

Die Sportwoche des TuS St. Sebastian fand in diesem Jahr bei respektablen Wetter vom 12.-14.05.2017 statt. In diesem Jahr trafen sich 37 Bouler um die Sportwoche zu eröffnen. Gewinner war Pascal Müller von den MoDoS vor Richard Kwiaton, ebenfalls MoDoS und Fred Haymann von den Ahrtal Boulern. Mit Pascal Müller hatte sich der Landesmeister 2015/2016, Deutscher Vizemeister der U23 und aktueller Nationalspieler der U23 in St. Sebastian eingefunden. Die von der Gemeinde gespendeten Pokale und leckere Fresskörbe nahmen die drei Aktiven gerne in Empfang.

Die noch folgenden Fußballspiele werden später in „ Fußball kompakt „ von Jürgen Milde und Erich Müller näher kommentiert. Das Kinderschminken mit Silvia Harig, die wirklich reinste Kunstwerke schminkte war für alle ein Highlight, genau wie der Kinderflohmarkt. Eifrig wurden die mitgebrachten Schätze auf den Decken ausgebreitet und man wartete geduldig auf „Kundschaft“. Sonntags startete die Erlebniswanderung am Sportplatz in St. Sebastian. Beim Start erhielten alle eine Wegbeschreibung und ein Blatt, auf dem die Antworten für die 12 Quizfragen rund um die Natur eingetragen werden konnten. Laut Eltern hatten die Kinder viel Spaß und waren schon immer ein paar Meter voraus, um die neuen Fragen zu suchen. Allerdings wurden alle von einem Gewitter mit heftigem Regen überrascht, was aber niemanden davon abhielt die Wanderung auch zu beenden. Alle Kinder erhielten danach eine Urkunde, eine Medaille und ein kleines Geschenk. Nun zu unserem Kommentar „Fußball kompakt von Jürgen Milde und Erich Müller:

Während des Sportwochenendes kam es zu mehreren Spielen und zu einem Bambini-Turnier. Den Auftakt machten unsere F-Jugend gegen den SV Sayn. In einem abwechslungsreichen Spiel sahen die Zuschauer viele tolle Spielzüge und erfreulichen Ehrgeiz. Leider unterlag unsere Mannschaft mit 4:7. Am Abend spielten die Alten Herren gegen den FV Engers. In einem, wie immer fairen, Altherrenspiel wurden die Gäste von der anderen Rheinseite mit 4:0 bezwungen. Am Samstag spielte dann die D-Jugend gegen die SF Höhr-Grenzhausen, die in einem kurzweiligen Spiel mit 5:2 besiegt werden konnten.

Das diesjährige Dorfturnier war wieder ein toller Erfolg. Die Mannschaften Dorfkids, Peters Bäckerjungen, Real Sociedad St. Sebastian, KV Basjanes Helau, VMJ Randalemeister, (Auf)-Schläger, D-Jugend Eltern, TFC Benfika Helau und die Damenmannschaft trugen allesamt zu einem tollen Turnier bei. Nach den Vorrundenspielen spielten die VMJ Randalemeister gegen den Titelverteidiger Real Sociedad St. Sebastian um den 3. Platz und unterlagen kanpp mit 1:2. Im Endspiel standen sich die Mannschaften der (Auf)-Schläger) und Peters Bäckerjungen gegenüber. Hier setzten sich die (Auf)-Schläger verdient mit 3:1 durch und errangen den diesjährigen Titel des Dorfmeisters. Es war ein harmonisches, teilweise lustiges und vor allen Dingen ein sehr faires Turnier, was allen auch wegen der guten Wetterbedingungen sehr viel Spass gemacht hat. Während einer Turnierpause hatten die Dance Xplosions vom TuS St. Sebastian ihren großen Auftritt. In ihrem neuen Outfit begeisterten sie die zahlreichen Zuschauer und durften nicht ohne eine Zugabe das Spielfeld verlassen. Die Mädels um ihre Trainerin Laura Heidemeyer versammelten sich schon 20 Minuten vor ihrem Auftritt beim Turnierleiter und löcherten ihn mit tausend Fragen, um ihre Nervosität bis zum Auftritt vergessen zu lassen. Aber es hat sich gelohnt, es hat alles bestens geklappt und am Ende wurden die 17 Tänzerinnen mit einer Medaille und einem kleinen Präsent vom Verein für ihren tollen Auftritt belohnt. Nach dem Turnier konnte dann Turnierleiter Erich Müller den Ortsbürgermeister Marco Seidl begrüßen und mit ihm zusammen die Siegerehrung vornehmen. Marco Seidl bedankte sich beim Verein für die gute Organisation der Sportwoche und sagte auch weiterhin die Unterstützung der Gemeinde zu und überreichte den Mannschaften der Plätze 1-3 die Pokale und Geldpreise. Dass es allen Mannschaften gut gefallen hat, sah man auch daran, dass fast alle noch lange in geselliger Runde beisammen saßen und den Tag um das Turnier gemütlich bei Caipirinha oder einem kühlen Glas Bier ausklingen ließen. So ging ein schöner Turniertag zu Ende und wir hoffen, die Mannschaften und vielleicht einige mehr im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

 

Am Sonntag folgte dann das große Bambini Turnier mit 13 Mannschaften. Die zahlreichen Gäste konnten hier die Stars von morgen beobachten. Die jungen Kicker wurden jedoch in ihrem Eifer vom Wettergott unterbrochen, denn das Turnier musste infolge Starkregens und drohendem Gewitter zur Sicherheit abgebrochen werden. Am Nachmittag (das Wetter hatte sich zum Glück wieder beruhigt) traf unsere 1. Mannschaft in ihrem letzten Heimspiel der Saison auf den FC Horchheim II. Nachdem man letzte Woche im Lokalderby beim BSC Kaltenengers den Aufstieg in die B-Klasse perfekt machte, konnte man das Spiel gegen Horchheim mit 1:0 gewinnen und somit auch die Staffelmeisterschaft erringen.
Die zur Verfügung gestellte Hüpfburg der Firma A&D wurde an allen Tagen ausgiebig genutzt. Dank vieler Kuchenspenden vom Frauen- und Mütterverein sowie privaten Spenden, dem Team in der TuS-Küche und den Grillmeistern kamen alle Besucher der Sportwoche kulinarisch auf ihre Kosten. Den Gemeindearbeitern danken wir für die tolle Organisation im Vorfeld. Eine Sportwoche für jeden Geschmack ging sonntags zu Ende. Es war wieder eine attraktive Veranstaltung und für das nächste Jahr warten sicherlich wieder tolle Programmpunkte auf die Besucher.