SSV Boppard – TUS St.Sebastian (3:2)

Schweres Auswärtspiel der AH im altehrwürdigem Bomag-Stadion. Bei sommerlichem Wetter musste St.Sebastian im Auswärtsspiel auf einige Stammkräfte verzichten und reiste mit nur einem Ersatzspieler an. Der Gegner zeigte sich stark verjüngt und drehte auf wie die Feuerwehr. St.Sebastian wurde in die Defensive gedrängt,es war kaum Entlastung im Mittelfeld und so musste man sich einigen Angriffswellen stellen. Dies ging auch bis kurz vor der Halbzeit gut,doch dann erzielte der SSV doch das 1:0,allerdings aus glasklarer Abseitsposition. Nun war St.Sebastians Abwehr sauer, hatte man sich bis hierher doch den A…… aufgerissen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild,allerdings spielte jetzt der TUS mit Wut im Bauch und kam jetzt auch zu Möglichkeiten. Kontergelegenheit über rechts, hervorragende Flanke vom eingewechselten Uli Bocklet auf unseren “Leitwolf” Marc Bersch, schon stehts 1:1. Jetzt wieder die Hausherren, Eckball, der Ball flutscht durch 3 Mann durch, keine Chance für Michael “die Katze”Esteban, der sonst super parierte, 2:1 für den SSV! Wieder kurz darauf super Torchance für Uli Bocklet,der allein durch war, sich aber leider die falsche Ecke ausgesucht hatte, der gegnerische Torwart (Ex TUS Spieler Norman Seibert) hielt. Nächste Angriffsvorstoss des SSV, nächstes Tor. Langer Ball, Kopfballverlängerung Abschluss , 3:1 für Boppard. Aber die AH TUS St.Sebastian bewies Moral,kämpfte weiter und noch einem Missverständnis in der gegnerischen Abwehr, hämmerte Dennis”Lasogga”Thielen den Ball zum 3:2 ins Netz.

Dies war auch der, unterm Strich verdienter Sieg für den SSV, auch wenn am Schluss in der letzten Spielminute noch der Ausgleich drin gewesen wäre, als Rüdiger “Rüüd” Stutzke knapp über den Querbalken vorbeiköpfte. Danach gabs noch Hopfenkaltschale und Würstchen Flat Rate, nach einem fairen,spannenden AH Spiel!