SV Rengsdorf – AH TUS St.Sebastian (4:4)

Auswärtsspiel in Rengsdorf.Wieder einmal hatte der TUS St.Sebastian nur 11 Spieler verletzungsbedingt zur Verfügung.Trotzdem sollte es Werbung für Altherrenfussball werden – und zwar von beiden Seiten. Zunächst versuchten beide Mannschaften ein gepflegtes Passspiel aufzuziehen,es ging hin und her,Torchancen auf beiden Seiten. Doch dann fasste sich Stefan Defner ein Herz,ein Antritt in den Strafraum,Schuss unhaltbar in die Maschen, 0:1 für die TUS!! Dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause gings gleich weiter,wieder Stefan “Ronaldo” Defner, zunächst abgeblockt, doch dann ein perfekter Schuss mit links unter die Latte, 0:2 für St.Sebastian. Wütende Angriffe von Rengsdorf, aber wieder St.Sebastian,super Flanke,Kopfball vom “Leitwolf” Marc Bersch, 0:3 für Basjanes.Aber weiter gings,der Gegner steckte nicht auf,scharfe Hereingabe – und wieder konnte sich Marc Bersch in die Torschützenliste eintragen,es war nur das falsche Tor. Den Fuss reingehalten, lupenreines Eigentor zum 1:3 Anschlusstreffer. Doch kurz darauf Konter von der TUS, Thorsten Wagner setzt sich prima durch und erhöht per Heber zum 1:4! Doch wer jetzt dachte der Drops ist gelutscht, täuschte sich.Rengsdorf wuchs über sich hinaus,setzte St.Sebastian stark unter Druck und traf erst zum 2:4 im Strafraum,nach Zusammenprall mit unserer “Katze” Michael Esteban,danach ein Sonntagsschuss,voll abgezogen,aus 18m unter die Latte und zu guter Letzt, doch noch den Ausgleich zum 4:4, TUS St.Sebastian war platt,mehrere Spieler gingen auf dem Zahnfleisch,dies soll die Leistung von Rengsdorf nicht schmälern,im Gegenteil,Kampf bis zur letzten Minute,ein tolles Fussballspiel!