I. Mannschaft : FC Germania Metternich II (2:5)

Im Duell mit der Reserve des FC Metternich blieb die SG Rheindörfer im dritten Spiel in Folge ohne Punkte. Zu Beginn erwischte die SGR den besseren Start, brachte sich in der 20. Minute aber durch einen Fehler in der Hintermannschaft quasi selbst in Rückstand. Bis zur Pause tat sich das Team von Trainer Thomas Fritsch dann schwer und konnte froh sein, dass Nico Sauerborn kurz vor der Halbzeit das 0:1 hielt. Als alle schon damit rechneten, dass es mit diesem Ergebnis auch in die Kabine geht, konnte die SGR doch noch zuschlagen. Nach feinem Pass von Marius Koch konnte David Dietzler den Ausgleich erzielen. Kurz nach der Halbzeit gab es dann aber einen erneuten Rückschlag, als der Schiedsrichter nach einem Foul am Keeper des FCM einen Akteur der SGR mit Rot vom Platz stellte. Die zahlenmäßige Überlegenheit konnte der Gast schnell durch zwei Tore ausnutzen. Allerdings steckte die SGR nicht auf und kam durch den eingewechselten Leon Schenk zum 2:3 Anschlusstreffer. Als der Schiedsrichter dann aber einen weiteren SGR Akteur mit der roten Karte vorzeitig zum Duschen schickte, war die Partie gelaufen. Der FCM ließ nun Ball und Gegner laufen und kam noch zu zwei weiteren Treffern.

Nach diesem Spiel heißt es nun Mund abputzen und weitermachen!

Für die SGR spielten:
Sauerborn; Höfer, Broschk (Schenk), Gerolstein, Ledosquet; Reif, Faas; Dietzler, M. Koch, Tahiri (Bengel); Zobel (C. Atmaca)