I. Mannschaft : TuS Kettig (1:1)

SGR erkämpft Punkt gegen Kettig

Am heutigen Sonntag konnte sich die SG Rheindörfer über einen verdienten Punktgewinn im Verbandsgemeindeduell gegen die TuS Kettig freuen. Zu Beginn war der Gast aus Kettig tonangebend und ging folgerichtig früh in Führung. Markus Butter war bis auf die Grundlinie durchgebrochen und bediente Philipp Groß im Rücken der Abwehr zum 0:1. Ab der 20. Minute fand allerdings auch die SGR besser ins Spiel und hatte durch Yannik Maring die erste Chance zum Ausgleich, welche aber ungenutzt blieb. In der Folge blieb die SGR am Drücker und kurz vor der Halbzeit belohnte sich der starke Marius Koch durch eine Willensleistung selbst und jagte das Leder zum 1:1 Pausenstand in die Maschen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich die Partie zu einem Kampfspiel, in dem sich für beide Seiten noch jeweils eine sehr gute Möglichkeit zur Führung ergab. Für die SGR scheiterte Thorsten Faas aber am Kettiger Schlussmann Anheier. Danach wurde das Spiel etwas ruppiger und durch mehrere Unterbrechungen zerfahrener. In den letzten 10 Minuten erhöhte der Gast aus Kettig aber noch einmal die Schlagzahl. Zwingende Torchancen sprangen dabei jedoch nicht mehr heraus. Die Fritsch-Elf agierte in der Defensive zu konzentriert und so trennte man sich insgesamt leistungsgerecht 1:1 Unentschieden.

Die SGR wünscht an dieser Stelle dem verletzten Kettiger Spieler Philipp Koch gute Besserung.

Für die SGR spielten:
Sauerborn; Höfer, Knuffmann, Gerolstein(C), Ledosquet; Schäfer, Tahiri (Broschk), Reif, Maring; M. Koch, Zobel (Faas)