Rot Weiss Koblenz – TUS St.Sebastian (0:4)

Auswärtspiel bei Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz am Stadion bei Rot Weiss Koblenz. Vorab, es sollte ein tolles Spiel werden, denn beide Mannschaften zeigten ein tolles, schnelles Spiel. Rot Weiss wollte sofort zeigen wer Herr im Haus war, doch sobald St.Sebastian den Ball ergatterte ging es schnell in die andere Richtung. Das Spiel ging hin und her, Rot Weiss hatte 2 gute Kopfballchancen, aber die zwingenderen hatte der TUS, unter anderem einen sehenswerten Lattenknaller von “Manni” Mansur Akkaya aus bestimmt 25 m. So blieb es aber bei einer ausgeglichenen Halbzeit und 0:0 mit leichten Vorteilen für St.Sebastian.
Nach der Pause gings aber gut los: Pass durch M. Weltzel und hervorragend abgeschlossen durch Özkan “Ötzi” Tanis zum 0:1 für St.Sebastian. Der TUS fand immer besser ins Spiel, die Abwehr stand sicher und diesmal Auftritt des “Pirouetten Toni” Marco Jost, der erst einen Gegner schwindlig spielte, dann im Strafraum mustergültig von Özkan Tanis bedient wurde: 0:2 für St. Sebastian! Wieder wütende Angriffe von Rot Weiss, aber Ball abgefangen, Gegenzug, Flanke Dennis Thielen – abermals, konnte sich der wie aufgedreht spielende Marco Jost in die Torschützenliste eintragen – 0:3 für den TUS. Aber immer war noch nicht Schluss, auch unser “Leitwolf” Marc Bersch war noch da und erzielte in Abstaubermanier, kurz vor Schluss nach tollem Schuss von Klaus Wetta, danach Pass von Marco Jost, das 0:4 für St.Sebastian in einem fairen und schnellen AH Spiel.