Sportwoche 2018

Am Donnerstag, 10.05.2018 startet die Sportwoche um 10:00 Uhr mit einem Bambini Turnier. Ab 14:00 Uhr bietet der TuS eine Spiele Olympiade für Kinder bis 10 Jahren an. Einzelne Stationen mit unterschiedlichen Spielen, mit und ohne Ball, Wasserspiele und vieles mehr. Anmeldung unter tus@olympiade@gmail.com oder bei Marion Bildhauer, 0261-9635277 mit Angabe der Personenzahl. Jedes Kind erhält eine Urkunde und eine Medaille als Anerkennung. Jasmin und Mira freuen sich auf euch.

Am Freitag, 11.05.2018 findet ab 16:30 Uhr das traditionelle Boule Turnier statt. Einschreiben ab 16:00 Uhr. Wer besser mit Pfeilen umgehen kann, auf den wartet ab 17:00 Uhr ein Dart Turnier. Es können max. 32 Spieler beim STEELDART teilnehmen. Infos und Anmeldung bei Dennis Gerolstein 0176-34113024 oder Tobias Müller 0151-41827251. Nur für Hobbyspieler. Also, schnell noch anmelden. Fußball darf natürlich nicht fehlen. Ab 18:00 Uhr spielen die AH vom TuS St. Sebastian – AH FC Horchheim. Wir freuen uns auf viele Zuschauer.

Der Samstag, 12.05.2018 beginnt um 12:00 Uhr mit einem Jugendspiel der E-Jugend SG Rheindörfer – BSC Kaltenengers. Alle Kaltenengerser sind herzlich eingeladen. Gerne können sich dann auch alle das um 14:00 Uhr beginnende Dorfturnier ansehen. Immer eine Augenweide. Es können sich noch Mannschaften anmelden. Infos und Anmeldung bei Erich Müller, 0261-869920. Max. 2 aktive Spieler sind erlaubt. Für Abwechslung sorgt während des Dorfturniers die Tanzgruppe Dance Xplosions.

Ab 12:00 Uhr findet auch wieder der beliebte Kinderflohmarkt statt. Keine Anmeldung erforderlich. Einfach eine Decke mitbringen und Spielsachen, die getauscht oder verkauft werden sollen. Ebenso können sich alle Kinder von Silvia fantasievoll schminken lassen. Ab 18:00 Uhr werden wieder leckere Cocktails angeboten, die man beim Live Auftritt der Jeckediz genießen kann. Die Band spielt handgemachte Live Musik mit Coversongs von Bläck Fööss bis Brings, eigene Songs zum Rocken, Schunkeln und Tanzen.

Der Sonntag, 13.05.2018, startet um 10:00 Uhr mit einem F-Jugend Turnier. Kleine Fußballer zeigen ihr Können und können danach um 14:30 Uhr das Heimspiel der 1. Mannschaft SG Rheindörfer – TV Mülhofen genießen. Auch hier gibt es in der Halbzeitpause einen Auftritt der Dance Xplosions.

An allen Tagen steht den Kindern eine Hüpfburg zur Verfügung und für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

TUS St.Sebastian – BSC Güls (1:0)

Heimspiel wieder im schönen Urmitzer Rheinstadion. Bei endlich mal schönen Wetter, traf man auf den BSC Güls. Das Spiel begann – grottig.Das betraf aber nur die Heimmannschaft, die in allen Belangen ihrem Anspruch schuldig blieb. Fehlpässe, unbedrängt, wohlgemerkt,mangelnder Spielwitz prägten das Bild. Der BSC begann stark,spielte Pressing und brachte den TUS vielmals in Schwierigkeiten. Trotzdem brachte man die 1.Halbzeit noch torlos nach Hause. Kurz nach der Pause blitzte dann mal das eigentliche Können auf,schöne Ballstaffette der TUS,der Ball landet bei Michael “Hulk” Jung im Strafraum,super durchgesetzt,der Blick für den Nebenmann,toll zurückgelegt – auf wen? Natürlich war Marc”der Leitwolf” Bersch zur Stelle und auch wenn der gegnerische Torwart noch dran war, 1:0 für die AH von TUS St.Sebastian. Trotzdem war es kein gutes Spiel der TUS gegen einen stark verbesserten BSC,der nie aufgab und bis zum Schluss kämpfte. So hätte das Spiel eigentlich anders ausgehen müssen,aber es war ein “dreckiger Sieg” des TUS, in einem überaus fairen AH Spiel. Besonders herauszuheben bei der Heimmannschaft ist Jürgen”die Grätsche”Milde,der fast alle seine Zweikämpfe gewann und sogar zum Kopfballungeheuer mutierte!

TUS St.Sebastian – FV Rübenach (0:1)

1.Spiel im neuen Jahr gegen Rübenach im schönen Örmser Rheinstaion auf Kunstrasen. Leider hatten sich einige Leistungsträger krank gemeldet, das Mittelfeld war unterbesetzt. Trotzdem entwickelte sich ein munteres Spiel, es ging hin und her, die grösste Chance auf die Führung vergab Dennis”Lasogga”Thielen, der völlig freistehend vor dem Tor den Ball über die Latte zimmerte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. Die 2.Halbzeit begann etwas verspätet, der umsichtige Schiri Thomas Höfer war nach einem Toilettengang in den Umkleidekabinen eingesperrt worden. Nach dessen Befreiung konnte es weitergehen. Rübenach drückte nun, St.Sebastian versuchte zu kontern, aber je länger das Spiel andauerte desto mehr kam der FV auf und Basjanes verliessen die Kräfte. So kam es,wie es kommen musste, der Gegner traf mit sattem Volleyschuss ins Eck zum 0:1 und gewann verdient das erste Spiel der Saison.

Beitragsanpassung ab 2018

Alle Vereine unter dem Dachverband Sportbund Rheinland müssen ab 2018 ihre Mitgliedsbeiträge anpassen. Bei der Jahreshauptversammlung des TuS am 16.02.2018 wurde über die Anhebung gemäß der Vorgabe des SBR diskutiert und abgestimmt. Der TuS St. Sebastian muss also die Jahresbeiträge für alle Mitglieder erhöhen. Die Beiträge erhöhen sich um 6,00€ für Erwachsene auf 60,00€, bei Kindern bis 17 Jahren auf 42,00€ und der Familienbeitrag auf 120,00€.

Jahreshauptversammlung 2018

Neuwahlen beim TuS 1919 St. Sebastian e. V.

Am Freitag, den 16.02.2018 fand im Mehrzweckraum der Mehrzweckhalle in St. Sebastian die Jahreshauptversammlung des TuS 1919 St. Sebastian e. V. statt.

Der erste Vorsitzende Arno Ackermann eröffnete um 19:03 Uhr die Versammlung und konnte 25 Mitglieder begrüßen. Arno Ackermann stellte fest, dass ordnungsgemäß eingeladen wurde und die Tagesordnung wurde einstimmig angenommen. Danach gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder.

Nun erteilte Arno Ackermann das Wort an die Geschäftsführerin Marion Bildhauer für den Verwaltungsbericht. Marion Bildhauer ließ das sportliche Jahr 2017 mit allen Aktivitäten des Vereins Revue passieren und bedankte sich bei allen Helfern, Freunden und Förderern des Vereins für die unverzichtbare Hilfe rund um den Sport und gesellschaftliche Anlässe. Der Bericht der Verwaltung wurde von den Anwesenden angenommen.

Arno Ackermann übergab das Wort an die Leiterin der Finanzen, Michaela Dilg, die den detaillierten Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2017 verlas. Auch hier gab es keine weiteren Fragen und der Bericht wurde einstimmig angenommen. Die Kassenprüfer Anke Günther und Axel Rünz bescheinigten Michaela Dilg eine einwandfreie und sehr übersichtliche Kassenführung und bedankten sich für die geleistete Arbeit.

Es folgte die Wahl des Versammlungsleiters. Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde das Ehrenmitglied Herbert Wambach, der die Wahl auch gerne annahm. Er dankte dem gesamten Vorstand und allen Helfern für die geleistete Arbeit im Jahr 2017 und entlastete den Vorstand. Die sich anschließende Neuwahl ergab folgendes Ergebnis:

Geschäftsführender Vorstand: 1. Vorsitzender Arno Ackermann, 2. Vorsitzender Erich Müller, Geschäftsführerin Marion Bildhauer, Leiterin der Finanzen Michaela Dilg, Jugendleiter Sascha Walter.

Erweiterter Vorstand: Aktive Beisitzer Peter Schoor, Michael Bildhauer, Karin Giese, Jörg Bersch, Jürgen Milde, Janina Bildhauer, Laura Heidemeyer, Jörg Badstübner, Tobias Müller, Andreas Müller, Tanis Özkan, Alex Reuther, Dennis Thielen und Fabian Weidung.

Als neue Kassenprüfer wurden Peter Schoor, Marc Bersch und als Ersatz Axel Rünz gewählt. Alle Mitglieder des Vorstandes sowie die Kassenprüfer wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an.

Über die Beitragsanpassung gemäß der Vorgabe des Sportbundes Rheinland wurde diskutiert. Die Mitgliedsbeiträge erhöhen sich von 54,00€ auf 60,00€ für Erwachsene, von 36,00€ auf 42,00€ für Kinder bis 17 Jahren und der Familienbeitrag von 108,00€ auf 120,00€. Bei der anschließenden Abstimmung gab es folgendes Ergebnis:

23 Mitglieder stimmten für Ja, 2 enthielten sich. Die Erhöhung wurde somit angenommen.

Arno Ackermann bedankte sich bei allen Gewählten für deren Bereitschaft die kommenden Aufgaben zu übernehmen und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Im Vorfeld waren keine Anträge bei dem Vorstand eingegangen. Danach wurden unter dem Punkt „Sonstiges“ verschiedene Fragen der Mitglieder beantwortet, Anregungen und Vorschläge für die erste Vorstandssitzung notiert, die dann, wenn möglich auch in die Tat umgesetzt werden. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr kamen, beendete der erste Vorsitzende Arno Ackermann um 19:59 Uhr mit den Worten des Dankes die Jahreshauptversammlung und wünschte allen Mitgliedern ein erfolgreiches und gutes Sportjahr 2018.