Jahreshauptversammlung 2012

Neuer Vorstand gewählt

Zu der Jahreshauptversammlung des TuS St. Sebastian 1919 e. V. konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Müller am 03. Februar 2012 um 20.04 Uhr 27 Mitglieder begrüßen. Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder des Vereins folgten die Berichte des Geschäftsführers und des Kassierers, die dem Verein eine gesunde finanzielle Basis, sowie ein reges Vereinsleben mit vielen Aktivitäten bescheinigten. Dies wurde weiter bekräftigt durch die vorgetragenen Berichte aus den einzelnen Abteilungen.

So konnte die einstimmig gewählte Versammlungsleiterin, Ortsbürgermeisterin Martina Ehrlich, im Anschluss die Entlastung des Vorstandes beantragen. Diesem Antrag folgten alle Anwesenden einstimmig. Die darauf folgenden Vorstandsneuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender:  Andreas Müller  einstimmig
2. Vorsitzender:  Jörg Jösch   einstimmig
Geschäftsführerin:  Marion Bildhauer  einstimmig
Kassierer:   Michaela Dilg  einstimmig
Jugendleiter:   Dirk Volk   einstimmig

Darüber hinaus setzt sich der erweiterte Vorstand aus Karin Giese, Karl-Heinz Lüdtke, Peter Schoor, Willi Zens, Jörg Bersch, Ralph Baron, Michael Bildhauer zusammen.  Die Abstimmung erfolgte ebenfalls einstimmig.

Unter Punkt „Verschiedenes“ wurden dann noch Themen wie der Umbau des Sportplatz zum Naturrasenplatz, die TuS-Weihnachtsfeier und  Sportwoche 2012 diskutiert und langjährigen Mitarbeitern des Geschäftsführenden Vorstandes wurde gedankt.

Abschließend zog Andreas Müller ein Fazit über die geleistete Arbeit von Franz-Josef Langen, der sich sehr viele Jahre mit besonderem Engagement und Ideenreichtum im Verein einbrachte. Da der Verein seine Leistung entsprechend würdigen möchte, wurde der Antrag auf Ernennung zum Ehrenmitglied gestellt, der einstimming von der Versammlung angenommen wurde.

Gegen 22.19 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Andreas Müller dann die Versammlung mit den Worten des Dankes schließen.

Kinderweihnachtsfeier 2011

Am Samstag, den 26.11.2010 fand ab 15.00 Uhr die traditionelle Kinderweihnachtsfeier des TuS St. Sebastian statt. Die Mehrzweckhalle wurde speziell für diesen Anlass mit einem wunderschönen Sternenhimmel festlich dekoriert. Zusätzlich wurde erstmals im Vorhof der Mehrzweckhalle Holzhütten im Stil eines Weihnachtsmarktes aufgebaut. Dort gab es Waffeln und Crêpes für die Kinder sowie leckeren Glühwein für die Eltern. Außerdem wurde Kinderschminken bei weihnachtlichem Gitarrenspiel geboten.

So mancher ließ sich mitreißen und sang die feierlichen Lieder mit. Auf dem „Weihnachtsmarkt“ war es den Kindern auch möglich, das angebotene Bastelangebot zu nutzen. Es gab Weihnachtskartenpuzzle, Teelichthalter und Blumenvasen mit weihnachtlichen Serviettentechniken. An den Bastelarbeiten erfreuten sich nicht nur die zahlreich erschienenen Kinder, sogar viele Eltern saßen an den Tischen.

Nach Kaffee und Kuchen (hier ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Kuchenspenden der Eltern), klopfte hoher Besuch an die Hallentür und die Kinder empfingen mit einem lauten „Lustig, lustig, trallalalala…“ den heiligen Nikolaus, der auch in diesem Jahr wieder Station auf der TuS-Weihnachtsfeier machte um sich von dem regen Vereinsleben der TuS-Jugend im Bereich Fußball und Turnen zu überzeugen.

Einige Kinder der Turngruppen hatten sich schon auf diesen Besuch vorbereitet und so einiges einstudiert: So gab es Tanzvorführungen der Kindertanzgruppe, ein speziell einstudierter Tanz von Luca Maring und Can Giese, sowie vieles mehr, was nicht nur St. Nikolaus Freude machte.

Nachdem der heilige Nikolaus seine mitgebrachten Tüten mit vielen Leckereien an die Kinder der TuS-Familie verteilt hat, begann der 1. Vorsitzende Andreas Müller mit der Auslosung des Weihnachtspreisausschreibens. Mit Hilfe der Kinder wurden zahlreiche glückliche Gewinner gezogen. Als Preise gab es Gutscheine vom Tauris und von McDonalds.

So klang wieder einmal eine wunderschöne Kinderweihnachtsfeier aus. Auf diesem Wege wünscht der TuS St. Sebastian seinen Mitgliedern eine gesegnete Adventszeit.

Sportwoche 2011, Sonntag

Der Sonntag war auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Highlight für den Lauftreff der TuS-Familie. Der (2.) Volkslauf in St. Sebastian wurde diesmal nicht nur für die Erwachsenen angeboten, sondern es standen auch drei verschiedene Kinder- und Jugendläufe auf dem Programm. Die Organisationen freuten sich sehr, dass sich etliche Kids mit ihren Eltern auf dem Sportgelände einfanden, um sich in den einzelnen Disziplinen zu messen. So konnte der 1. Vorsitzende Andreas Müller folgende Läufer in ihren Altersklassen ehren:

Bambinis (Jahrgang 2005 und jünger)

1. Platz Jungen: Finn-Paul Hoffmann (00:00:30), SV Urmitz, geb. 2006
2. Platz Jungen: Phil Quirin (00:00:31), geb. 2006
3. Platz Jungen: Lorenz Oster (00:00:32), geb. 2006

1. Platz Mädchen: Jil Günther (00:00:41), TuS St. Sebastian, geb. 2006
2. Platz Mädchen: Fernanda-Marie Ginschel (00:00:52), geb. 2007

Schüler/innen (Jahrgang 2001-2004)

1. Platz Jungen: Joey Günther (00:01:40), geb. 2001
2. Platz Jungen: Luca Maring (00:01:47), geb. 2003
3. Platz Jungen: Marcel Rech (00:01:49), geb. 2002

1. Platz Mädchen: Jana Hoffmann (00:01:56), geb. 2001
2. Platz Mädchen: Sophia Maring (00:02:01), geb. 2004
3. Platz Mädchen: Eva Baron (00:02:04), geb. 2003

Schüler/innen (Jahrgang 1995-2000)

1. Platz Jungen: Christian Scholz (00:03:18), geb 1997, Meddys LWT Koblenz
2. Platz Jungen: Jan-Niklas Schmitz (00:03:20), geb. 1995
3. Platz Jungen: Yannik Maring (00:03:57), geb. 1998

1. Platz Mädchen: Vanessa Rech (00:04:15), SV Urmitz
2. Platz Mädchen: Laura Bersch (00:04:28), TuS St. Sebastian
3. Platz Mädchen: Josefin Günther (00:04:47) TuS St. Sebastian

Hauptlauf

Beim „Hauptlauf“ über 10.000 m, bei dem in diesem Jahr über 50 Teilnehmer starteten, waren Jens-Volker Ginschel (JG 1969 Herren) vom TV Kärlich mit einer Zeit von 00:38:37 und Beate Mandel (JG 1961 Damen) mit 00:51:19 die schnellsten Läufer.

Anschließend ließ man die sportlichen Tage bei Kaffee- und Kuchen, Leckereien aus der Pfanne und TuS Küche und noch einigen netten Gesprächen am Bierbrunnen gemütlich ausklingen. Alles in Allem war es wieder einmal eine gelungene Sportwoche, die allen Beteiligten bei sommerlichen Temperaturen viel Spaß gemacht hat.

Sportwoche 2011, Samstag

Der Samstag stand ganz unter dem Motto „Fußball“. Der TuS konnte wieder einige Mannschaften zu dem traditionellen Dorfturnier begrüßen. Bereits vor einigen Jahren hat man sich entschlossen, das Turnier konzeptionell neu auszurichten und nur noch für Dorfvereine und Dorfgruppen mit höchstens zwei aktiven Spielern auszuschreiben. So soll der Spaß am Spiel vor den Ehrgeiz und den sportlichen Erfolg gestellt werden. Das Konzept wurde auch in 2011 wieder von allen Beteiligten gut aufgenommen. Erfreulicherweise haben sich auch dieses Jahr wieder motivierte Mannschaften, zum Teil mit selbst kreierten Trikots, angemeldet und den Zuschauern mit viel Spaß faire Spiele geboten.

Am Abend standen dann die Sieger fest:

1. Platz: Bäckerjungs, die nach jahrelanger Teilnahme endlich einen verdienten 1. Platz erreichten
2. Platz Bambinis der 80er Jahre
3. Platz Die Dreckspatzen

Darüber hinaus wurden noch einige Sonderpokale verliehen, die eine Jury für spezielle Leistungen verlieh:

Torschützenkönig: Marvin Kriechel
Pechvogel des Tages: Die Fußballgötter, die Ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen konnten und in diesem Jahr den letzten Platz des Turniers belegten
Wertvollster Spieler: Torwart Michael Bildhauer
Originellste Mannschaft: FC Strahlrohr

Für die Zuschauer – aber auch die Spieler – gab es natürlich Kaffee und Kuchen sowie Steaks vom Grill zur Stärkung. Und die Kids konnten sich die Zeit beim Buttonbasteln kreativ vertreiben oder im CageSoccer auspowern. Und auch die große Tombola mit viele Attraktiven Preisen konnte sich sehen lassen.

Sportwoche 2011, Freitag

Am Freitag fanden sich wieder ca. 40 Boulefreunde ein, die bei sommerlichen Temperaturen ihr Turnier austrugen. Es kamen Mannschaften aus Rhens, Weißenturm,. Feldkirchen, Niederberg u. v. m. Patz 1 ging mit 52:35 Punkten an Hans Schmid vom TV Weißenthurm, der 2. Platz mit 52:38 Punkten an Rainer Christ aus Feldkirchen und den 3. Platz belegte Detlef Busch vom TV Weißenturm mit 51:27 Punkten.

Die Spieler aus St. Sebastian belegten folgende Plätze:

Stefan Bröder 39:50 Punkte 32. Platz
Eva Doetsch 42:50 Punkte 23. Platz
Stefan Fink 38:40 Punkte 20. Platz
Ernst Fischer 31:41 Punkte 25. Platz
Christian Geyer 30:52 Punkte 35. Platz
Klaus Gorisch 44:48 Punkte 11. Platz
Gangolf Oster 37:39 Punkte 21. Platz
Karin Scherer 34:42 Punkte 28. Platz
Christel Scheurer 50:42 Punkte 8. Platz
Norbert Scheurer 43:37 Punkte 17. Platz
Nicola Seinsch 35:45 Punkte 31. Platz
Willi Zens 49:30 Punkte 5. Platz