Rückblick auf eine tolle Sportwoche des TuS St. Sebastian 1919 e.V.

Mit Sonnenschein startete am Donnerstag, den 17.05.2012 die Sportwoche mit einem SG Jugend-Cup. Kämpferische Spiele mit viel Einsatz konnten die mitgereisten Fans erleben. Alle gaben ihr bestes, so dass am Ende alle Kinder als Sieger aus dem Turnier gingen. Nach Fotos aller Mannschaften erhielten alle Spieler einen Verzehrgutschein und ließen es sich mit Kuchen, Würstchen, Pommes oder Eis gut gehen.

Die Tanz-Kids des TuS St. Sebastian, die in neuem Outfit unter der Leitung von Tanja Dünnes (Gabi Maring war in Urlaub) ihr Programm aufführten, ließen sich auch nicht durch kleine technische Probleme aus der Ruhe bringen und zeigten den begeisterten Zuschauern eine tolle, temporeiche Aufführung. Macht weiter so! Viele Kinder nutzten bis in die Abendstunden die tollen Spielgeräte des Spielmobils.

So nach und nach trudelten dann einige Väter von ihren Touren ein und beendeten „ IHREN „ Tag mit einem guten Steak und einem kalten Bier.

Leider trafen es die Bouler am nächsten Tag (Freitag) nicht so gut mit dem Wetter. Irgendwie scheinen sie Regen anzuziehen. Aber was ein richtiger Bouler ist, dem macht selbst das nichts aus. Nachdem die Mannschaften ermittelt waren, wurde das Turnier souverän bestritten. Es ist schön zu sehen, dass sich auch sehr viele Jüngere für diesen Sport interessieren. Es siegte Bernd Krüger (TV Weißenthurm), vor Mac Elzer (Nebenbouler) und Werner Böckling (TV Weißenthurm).

Im Anschluss trugen die AH aus St. Sebastian ein Freundschaftsspiel gegen die AH aus Rübenach aus. Da die Gegner in Unterzahl angereist waren, erhielten sie Verstärkung aus den Reihen der TuS. Es war ein spannendes Spiel mit Endstand 2:2; wobei man erwähnen muss, dass die TuS insgesamt 4 Tore schoss.

Am Samstag stand das traditionelle Dorfturnier auf dem Programm. 7 Mannschaften kämpften um den Sieg. Der Spaß stand im Vordergrund und wurde von einigen Spielern auch präsentiert. Der Torwart des Männerballetts versuchte als pompöses Schaumgummiherz das Tor sauber zu halten. Gott sei Dank konnte er sich auf seine gute Abwehr verlassen und musste nicht sehr oft hinter sich greifen. Auch ein „Spiderman“ in Ganzkörperkostüm (einschließlich Kopf) trug zur allgemeinen Heiterkeit bei. Leider gab es auch drei Verletzte zu beklagen denen wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen. Zu erwähnen ist, dass der Torwart der „Bäckerjungs“ eindeutig den härteren Schädel hat. Nach einigen sehenswerten Partien konnten sich die „Dreckspatzen“ den Sieg sichern.

Auch das diesjährige Zielschießen wurde, besonders von den Kindern, gut angenommen und wird auch sicherlich nächstes Jahr wieder einen Platz im Programm finden.

Für die Kleinsten stand auch heute wieder das Spielmobil zur Verfügung und einige probierten sich erfolgreich am Erlebnisparcour. Nachdem sich alle gestärkt hatten, fieberte man schon dem Anpfiff des Champion-League-Finals, welches auf einer Großbildleinwand übertragen wurde, entgegen.

Es war eine emotionale Partie und die Zuschauer fieberten gespannt mit. Das Ende ist wohl jedem bekannt. Auch dieser Tag ging gesellig zu Ende.

Am Sonntag um 9:00 Uhr startete der vom Lauftreff des TuS St. Sebastian organisierte Volkslauf mit dem Bambinilauf. Die Jüngsten zeigten gute Leistungen über 150m und waren mit viel Begeisterung dabei. Auch beim 500m Kinderlauf gab es knappe Entscheidungen.

Mit Spaß aber auch dem nötigen Ehrgeiz zeigten alle sehr gute Leistungen. Beim Jugendlauf über 1000m war dann schon Ausdauer und vorangegangenes Training gefragt. Alle Teilnehmer gingen hochmotiviert ins Rennen und ließen die Zuschauer staunen. Mit ganz knappen Zeitabständen wurden dann die Sieger ermittelt. Beim Hauptlauf, den 10km, traten mit 92 Läufern die meisten Teilnehmer an. Die fachkundigen Zuschauer feuerten die Läuferinnen und Läufer begeistert an und staunten nicht schlecht über das Tempo, das einige vorlegten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Bambinilauf männlich: Christoph Vogt vom SV Urmitz vor Phil Quirin vom TV Mülheim und Fabian Milde vom TuS St. Sebastian.

Bambinilauf weiblich: Sophia Lepiors vom SV Urmitz vor Sarah Hennecke vom TuS St. Sebastian und Geraldine von der LG Laacher See.

Kinderlauf männlich MU10: Noah Wilbert vom TV Mülheim vor Jonas Huber vom SV Urmitz und Dominik Hennecke vom TuS St. Sebastian.

Kinderlauf weiblich WU 10:Luisa Bertram vom SV Dernau vor Sasha-Sopie Sebastian ebenfalls vom SV Dernau und Sarah Milde vom SV Urmitz.

Kinderlauf MU 12: hier siegte Kilian Doetsch vom LT des TuS St. Sebastian.

Kinderlauf WU 12: Emma Nickenig vor Hanna Niggemann (beide TV Kärlich).

Jugendlauf 1.000 männlich: Steven Schäfer vor Joey Günther und Maximilian Becker (alle vom TuS St. Sebastian)

Jugendlauf 1.000 weiblich: Sophie Doetsch (TuS St. Sebastian) zeitgleich mit Alina Thilen vor Meike Höfer (beide SV Urmitz)

Gesamtsieger 10km Lauf: Felix Schmidgen (M20) von der LG Laacher See vor Oliver Martin
(M35) von Laufteufel.de und Christian Koch (M20) vom Running Team Bad Ems.

Nach der Veranstaltung konnten sich sowohl die Teilnehmer als auch die Zuschauer an einer großen Auswahl von Speisen stärken. Angeboten wurden, neben einer Salatbar auch Wokgerichte, deftiges aus der großen Pfanne, belegte Brötchen, Kuchen und altbewährtes aus der TuS-Küche. Der Musikverein St. Sebastian unterhielt alle Anwesenden mit ihrem tollen Programm und somit konnte die Sportwoche 2012 bei sonnigem Wetter ausklingen. Es war wieder eine Sportwoche für Jung und Alt und ohne die vielen Helfer wäre dies nicht möglich gewesen.

Der TuS St. Sebastian bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, der Ortgemeinde, dem DRK Ortsverein Mülheim Kärlich, der Verbandsgemeinde Weißenthurm, der freiwilligen Feuerwehr St. Sebastian, allen Kuchenspendern, den Helfern an Getränke- und Essensausgabe, den Sponsoren insbesondere dem Hauptsponsor Firma A&D Heiz- und Trockengeräte.

Sportwoche 2011, Sonntag

Der Sonntag war auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Highlight für den Lauftreff der TuS-Familie. Der (2.) Volkslauf in St. Sebastian wurde diesmal nicht nur für die Erwachsenen angeboten, sondern es standen auch drei verschiedene Kinder- und Jugendläufe auf dem Programm. Die Organisationen freuten sich sehr, dass sich etliche Kids mit ihren Eltern auf dem Sportgelände einfanden, um sich in den einzelnen Disziplinen zu messen. So konnte der 1. Vorsitzende Andreas Müller folgende Läufer in ihren Altersklassen ehren:

Bambinis (Jahrgang 2005 und jünger)

1. Platz Jungen: Finn-Paul Hoffmann (00:00:30), SV Urmitz, geb. 2006
2. Platz Jungen: Phil Quirin (00:00:31), geb. 2006
3. Platz Jungen: Lorenz Oster (00:00:32), geb. 2006

1. Platz Mädchen: Jil Günther (00:00:41), TuS St. Sebastian, geb. 2006
2. Platz Mädchen: Fernanda-Marie Ginschel (00:00:52), geb. 2007

Schüler/innen (Jahrgang 2001-2004)

1. Platz Jungen: Joey Günther (00:01:40), geb. 2001
2. Platz Jungen: Luca Maring (00:01:47), geb. 2003
3. Platz Jungen: Marcel Rech (00:01:49), geb. 2002

1. Platz Mädchen: Jana Hoffmann (00:01:56), geb. 2001
2. Platz Mädchen: Sophia Maring (00:02:01), geb. 2004
3. Platz Mädchen: Eva Baron (00:02:04), geb. 2003

Schüler/innen (Jahrgang 1995-2000)

1. Platz Jungen: Christian Scholz (00:03:18), geb 1997, Meddys LWT Koblenz
2. Platz Jungen: Jan-Niklas Schmitz (00:03:20), geb. 1995
3. Platz Jungen: Yannik Maring (00:03:57), geb. 1998

1. Platz Mädchen: Vanessa Rech (00:04:15), SV Urmitz
2. Platz Mädchen: Laura Bersch (00:04:28), TuS St. Sebastian
3. Platz Mädchen: Josefin Günther (00:04:47) TuS St. Sebastian

Hauptlauf

Beim „Hauptlauf“ über 10.000 m, bei dem in diesem Jahr über 50 Teilnehmer starteten, waren Jens-Volker Ginschel (JG 1969 Herren) vom TV Kärlich mit einer Zeit von 00:38:37 und Beate Mandel (JG 1961 Damen) mit 00:51:19 die schnellsten Läufer.

Anschließend ließ man die sportlichen Tage bei Kaffee- und Kuchen, Leckereien aus der Pfanne und TuS Küche und noch einigen netten Gesprächen am Bierbrunnen gemütlich ausklingen. Alles in Allem war es wieder einmal eine gelungene Sportwoche, die allen Beteiligten bei sommerlichen Temperaturen viel Spaß gemacht hat.

Sportwoche 2011, Samstag

Der Samstag stand ganz unter dem Motto „Fußball“. Der TuS konnte wieder einige Mannschaften zu dem traditionellen Dorfturnier begrüßen. Bereits vor einigen Jahren hat man sich entschlossen, das Turnier konzeptionell neu auszurichten und nur noch für Dorfvereine und Dorfgruppen mit höchstens zwei aktiven Spielern auszuschreiben. So soll der Spaß am Spiel vor den Ehrgeiz und den sportlichen Erfolg gestellt werden. Das Konzept wurde auch in 2011 wieder von allen Beteiligten gut aufgenommen. Erfreulicherweise haben sich auch dieses Jahr wieder motivierte Mannschaften, zum Teil mit selbst kreierten Trikots, angemeldet und den Zuschauern mit viel Spaß faire Spiele geboten.

Am Abend standen dann die Sieger fest:

1. Platz: Bäckerjungs, die nach jahrelanger Teilnahme endlich einen verdienten 1. Platz erreichten
2. Platz Bambinis der 80er Jahre
3. Platz Die Dreckspatzen

Darüber hinaus wurden noch einige Sonderpokale verliehen, die eine Jury für spezielle Leistungen verlieh:

Torschützenkönig: Marvin Kriechel
Pechvogel des Tages: Die Fußballgötter, die Ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen konnten und in diesem Jahr den letzten Platz des Turniers belegten
Wertvollster Spieler: Torwart Michael Bildhauer
Originellste Mannschaft: FC Strahlrohr

Für die Zuschauer – aber auch die Spieler – gab es natürlich Kaffee und Kuchen sowie Steaks vom Grill zur Stärkung. Und die Kids konnten sich die Zeit beim Buttonbasteln kreativ vertreiben oder im CageSoccer auspowern. Und auch die große Tombola mit viele Attraktiven Preisen konnte sich sehen lassen.

Sportwoche 2011, Freitag

Am Freitag fanden sich wieder ca. 40 Boulefreunde ein, die bei sommerlichen Temperaturen ihr Turnier austrugen. Es kamen Mannschaften aus Rhens, Weißenturm,. Feldkirchen, Niederberg u. v. m. Patz 1 ging mit 52:35 Punkten an Hans Schmid vom TV Weißenthurm, der 2. Platz mit 52:38 Punkten an Rainer Christ aus Feldkirchen und den 3. Platz belegte Detlef Busch vom TV Weißenturm mit 51:27 Punkten.

Die Spieler aus St. Sebastian belegten folgende Plätze:

Stefan Bröder 39:50 Punkte 32. Platz
Eva Doetsch 42:50 Punkte 23. Platz
Stefan Fink 38:40 Punkte 20. Platz
Ernst Fischer 31:41 Punkte 25. Platz
Christian Geyer 30:52 Punkte 35. Platz
Klaus Gorisch 44:48 Punkte 11. Platz
Gangolf Oster 37:39 Punkte 21. Platz
Karin Scherer 34:42 Punkte 28. Platz
Christel Scheurer 50:42 Punkte 8. Platz
Norbert Scheurer 43:37 Punkte 17. Platz
Nicola Seinsch 35:45 Punkte 31. Platz
Willi Zens 49:30 Punkte 5. Platz

Sportwoche 2011, Donnerstag

Der Donnerstag stand, wie jedes Jahr, unter dem Motto Familientag. Um 10.00 Uhr startete man mit dem Wandertag, der die Wanderfreunde bei strahlendem Sonnenschein durch die schöne Umgebung von St. Sebastian führte. Wieder auf dem Sportgelände angekommen, konnte man sich mit Erbsensuppe und Würstchen stärken.

Ab 11.00 Uhr fand ein spannendes F-Jugend-Turnier gegen zahlreiche Mannschaften aus der Umgebung statt und ab 14.00 Uhr lieferten sich dann die Bambini – Mannschaften spannende Begegnungen auf Sportplatz.

Die Siegermannschaften in diesem Jahr waren:

F-Jugend:
1. Platz: VfL Kesselheim
2. Platz: JSG Kaltenengers
3. Platz: JSG St. Sebastian

Bambinis:
1. Platz: TuS St. Sebastian
2. Platz: TuS Kettig
3. Platz: BSC Kaltenengers

Parallel fand ein Spielfest für Kinder jeden Alters statt. Im spannenden Kletterparcours, beim Spiel ohne Grenzen, Buttonbasteln oder bei den tollen Spielen aus dem Spielmobil amüsierten sich die Kids köstlich, sodass die Eltern Zeit hatten sich in aller Ruhe bei Kaffee und Kuchen das schöne Wetter zu genießen und sich zu unterhalten. Auch die Aufführung der TuS-Gruppe „Kreatives Tanzen“ für Kinder ab 4 Jahre war ein sehenswerter Programmpunkt und konnte den Zuschauern einen kleinen Einblick in die Aktivitäten dieser Truppe bieten.