TuS St. Sebastian AH – SV Boppard 2:1

3.10.2020
Heimspiel im Basjaneser Rheinstadion.
Zu Gast waren die alten Herren des SV Boppard. Auf schwer bespielbarem Rasen entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, in dem die TuS mehr Ballbesitz hatte. Aus einer sicheren Abwehr ließ man den Ball gut laufen und erspielte sich mehrere Chancen. Eine davon nutzte M.Welzel. Er trickste auf der linken Seite 3 Mann aus und schob den Ball zum 1:0 ins kurze Eck. Man versäumte, die Führung bis zur Halbzeit auszubauen.
Nach der Pause das gleiche Bild. Chancen über Chancen für die TuS. Eigentlich hätte das Spiel Mitte der 2. Halbzeit für die TuS entschieden sein müssen, doch es kam anders. Nach einem Freistoß für Boppard stand der Stürmer der Gäste allein vor dem Tor und traf zum 1:1 Ausgleich. Doch die TuS gab sich nicht mit dem Unentschieden zufrieden. 10 min vor Schluss setzte sich M.Welzel aussen durch und passte auf den freistehenden D .Thielen, der den Angriff zum umjubelten 2:1 Siegtreffer abschloss. Letztendlich ein verdienter Sieg für die TuS in einem fairen AH-Spiel.

Tus St. Sebastian AH-SV Rengsdorf 3:2

23.09.2020
1. Heimspiel der TuS AH im Jahre 2020.
Zu Gast waren die Alten Herren des SV Rengsdorf. Die Gäste aus dem Westerwald erwischten den besseren Start. 4. Minuten nach einem Eckball für Rengsdorf flog der Ball durch den Fünfmeterraum an allen vorbei, der Stürmer musste nur noch den Fuß hinhalten zum 0:1. In der 12. Minute konnte der Stürmer aus Rengsdorf im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Gäste zum 2:0. Das Spiel der TuS wurde nicht besser und man spielte keine Torchance heraus. In der 25. Minute wurde es plötzlich dunkel. Das Flutlicht fiel aus. Nach 20 Minuten konnte die Partie fortgesetzt werden.
Die Pause schien St. Sebastian gut getan zu haben, denn nun lief der Ball. Nach 34 Minuten ein Elfer für die TuS. Ö. Tanis verwandelte zum 1:2 Anschluss. In der 39.Minute gelang T. Wagner der Ausgleich. Nun schlug die Stunde des Jokers A. Atmaca. Mit seinem ersten Ballkontakt konnte der Stürmer der TuS den Ball zum 3:2 über den Torwart lupfen. Rengsdorf drängte nochmal auf den Ausgleich, aber die Abwehr der Gastgeber stand sicher.
So blieb es beim 3:2 für St. Sebastian in einem überaus fairen AH Spiel

TSV Lay – TuS Sankt Sebastian AH 2:1

16.9.2020
Am Mittwoch, den 16.9., trat die TuS AH zum, Flutlichtspiel beim erwartet starken Gegner in Lay an. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel mit Vorteilen für Sankt Sebastian. Aus dem Nichts kam plötzlich die Führung für Lay. Nach einer harmlosen Flanke von links sprang der Ball so unglücklich auf, dass der Torwart von Sankt Sebastian keine Chance mehr hatte, an den Ball zu kommen. Der Stürmer von Lay nutzte die Chance zum 1:0. Dies war zugleich der Halbzeitstand.
Nach der Pause wollte die TuS schnell den Ausgleich zu erzielen. Aber Lay erzielte mit einem Konter das 2:0. Nun setzte die TuS alles auf eine Karte und versuchte, das Spiel noch zu drehen. Man erspielte sich auch Chancen. Eine davon nutzte A. Müller, der einen Freistoß aus 17 Metern ins lange Eck schoss. Fünf Minuten vor Schluss die große Chance zum Ausgleich. Nachdem der Ball nach einem Fallrückzieher von T. Franz von der Latte zurückprallte, köpfte A. Atmaca den Ball ebenfalls an die Latte.
So blieb es letztendlich bei einem 2:1-Sieg für Lay in einem überaus fairen AH-Spiel.

TuS Kettig – TuS Sankt Sebastian AH 1:1

24.8.2020:

Auswärtsspiel auf dem Rasenplatz in Kettig.
Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste hatte der TuS Kettig, jedoch konnte der Torwart des TuS Sankt Sebastian M. Esteban mit einer Glanztat klären. So ging man mit 0:0 in die Pause.
In der 38. Minute dann das 1:0 für Kettig. Nachdem der Torwart des TuS Sankt Sebastian einen Schuss aus 16 Metern nur abklatschen konnte, stand der Stürmer aus Kettig goldrichtig und schob zum 1:0 ein. Im Gegenzug fast das 1:1, doch D. Thielen schoss den Ball nach einer Flanke von M. Welzel volley über das Tor. 5 Minuten später fiel dann der Ausgleich durch A. Reuter nach einem Schuss aus 16 Metern. Es gab noch Chancen auf beiden Seiten, doch ein Tor wollte nicht mehr fallen.
So trennte man sich in einem fairen Spiel leistungsgerecht 1:1.

BSC Güls – TuS Sankt Sebastian AH 1:3

21.8.2020:
In ihrem 1. Spiel nach der Coronapause standen sich in Güls die alten Herren des BSC Güls und des TuS St- Sebastian gegenüber.
Es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Güls in der 10. Minute. Nach einer Flanke von rechts köpfte der Stürmer den Ball flach ins Eck. In der 18. Minute erzielte M. Jost nach einem Alleingang den Ausgleich für den TuS. 2 Minuten vor der Pause schoss Ö. Tanis nach Vorarbeit von A. Müller den Ball zur 2:1-Führung in den Gülser Torwinkel.
Nach der Pause war das Spiel unverändert. In der 55. Minute erhielt Güls nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter. Dieser wurde jedoch glänzend von M. Esteban pariert. In der 63. Minute schloss D. Thielen mit einem Konter zum 3:1 für den TuS ab.
Tore wollten nicht mehr fallen. So wurde es ein nicht unverdienter Auswärtssieg in einem fairen AH-Spiel in Güls, das gleichzeitig ein Abschiedsspiel für einen verdienten Spieler aus Güls war.