BSC Güls – TUS St.Sebastian (1:2)

Auswärtsspiel des TUS auf der schönen neuen Anlage in Güls an der Mosel. Auf dem neuen Rasenplatz, der super zu bespielen war, wollte man nichts anbrennen lassen. Obwohl bei St.Sebastian einige Mittelfeldakteure fehlten, nahm man das Heft in die Hand und dominierte das Spiel gegen einen Gegner, der oft mit langen Bällen operierte oder auf Konter lauerte. Trotzdem kam St.Sebastian, nach mehreren guten Chancen zum ersten Tor in der Begegnung, mal wieder durch Marc “der Leitwolf”Bersch zum 0:1. Danach gestaltete sich das Spiel etwas zäh und so blieb es bis zur Pause bei diesem Ergebnis.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild,der TUS drückte und dann blieb dem Schiedrichter nach Handspiel  keine Wahl, Elfmeter für St.Sebastian. Marc Bersch schnappt sich den Ball, läuft an und…der Ball knallt gegen den Innenpfosten und springt wieder heraus. Pech, denn eigentlich gut geschossen! Kurz darauf macht es Marco”Robben”Jost besser. Nach etwas missglückter Abwehr des gegnerischen Torwarts staubt er zum 0:2 ab. In der Endphase dann doch noch ein bischen Hektik. Güls trifft nach Konter noch zum 1:2 Anschlusstreffer; nutzte aber nichts mehr, der Sieg ging mehr als verdient nach St.Sebastian, in einer sehr kameradschaftlich geführten Partie.

TUS St.Sebastian – FV Rübenach (2:4)

Schweres Spiel und schwerer Boden nach einem Gewitterschauer im Basjaneser Rheinstadion.
Das Spiel began munter, hatte man es doch mit einem erwartet guten Gegner zu tun. Trotzdem hatte St.Sebastian die erste Torchance, die jedoch nicht verwertet werden konnte. Fast im Gegenzug durchbrach der Gegner über den Flügel die Abwehr, eine scharfe Flanke wurde hereingebracht und Dieter “der Unglückrabe”Keil rutschte in den Ball,wollte zur Ecke klären, aber leider ging das schief und der Ball zappelte im Netz. 0:1 lupenreines Eigentor.
Kurz geschüttelt, weiter gings, der TUS hatte jetzt mehr Spielanteile, dann Freistoss, schnell ausgeführt und Marco”Robben”Jost trug sich mal wieder in die Torschützenliste ein: 1:1, dies war auch der Pausenstand.

Nach der Halbzeit erwischte Rübenach den besseren Start und erhöhte auf 1:2 kurz darauf nach einem super Konter sogar auf 1:3. Trotzdem gab St.Sebastian nie auf, nach tollem Zuspiel von Thorsten Wagner traf Uli Bocklet zum 2:3 Anschlusstreffer. Sollte doch noch der Ausgleich drin sein? Der TUS warf alles nach vorn, doch der Ball wurde abgefangen, Unterzahl in der Abwehr, klassisch ausgekontert zum 2:4 Endstand in einem hochklassigen, fairen Altherrenspiel.

Danach gabs noch Bratwurst mit Hopfenkaltschale und die Mannschaften diskutierten noch angeregt über das Spiel.

SV Feldkirchen – TUS St.Sebastian (0:4)

Auswärtskick auf dem schönen Kunstrasen in Neuwied-Feldkirchen.

Ein munteres Spiel begann mit gleich zu Anfang klaren Vorteilen für den TUS. St.Sebastian, liess den Ball laufen,schöne Staffetten und der Gegner versuchte zu kontern,oder agierte mit langen Bällen. Das 0:1 erzielte mangels Anspielstation,mit einem satten Weitschuss Michael”die Gurke “ Bachtler. Der Ball senkte sich unwiderstehlich unter die Latte.

Weiter gings, 0:2 nach tollem Schuss seitlich von Thorsten”the Hammer” Wagner. Dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause mühte sich Feldkirchen redlich,aber die Abwehr stand gut und dann kam der Auftritt von Dennis “die Pirouette” Thielen:Langer Abschlag, weitergeleitet in den Strafraum von Thorsten Wagner,Dennis Thielen nimmt den Ball an, der tippt noch mehrmals auf und nach 3 Umdrehungen um die eigene Achse mit der er mehrere Gegenspieler narrte,traf er zum 0:3 für St.Sebastian.Da konnte sogar der Gegner nur staunen.Den Schlusspunkt setzte nochmals Thorsten Wagner mit sattem Schuss an den Innenpfosten,der unhaltbar einschlug.

Das war dann auch der Endstand in einem überaus fairen Altherrenspiel.

TUS St.Sebastian AH – SG Rheindörfer (4:3)

Am Trainingsabend der AH traf man sich zum Testspiel gegen die 2.Mannschaft der SG Rheindörfer. Die SG befindet sich in der Vorbereitung und wollte noch Spielpraxis sammeln. Das Spiel begann unter,die AH stellte sich defensiv,man wollte nicht ins offene Messer laufen. Doch das 1:0 fiel für die TUS nach schönem Freistoss ins lange Eck durch Thorsten “the Hammer” Wagner. Wütende Angriffe der 2.Mannschaft,aber die Abwehr der TUS AH hielt stand und so war es mal wieder unser “Leitwolf”Marc Bersch der gekonnt zum 2:0 verwandelte.Weiter gings,die SG erzielte endlich den Anschlusstreffer zum 2:1,aber postwendend die Antwort von Marco”Robben”Jost, 3:1 zur Pause.

Es war wahrscheinlich kein gemütlicher Pausentee in der Halbzeit der SG und so drehten Sie nochmals auf,drängten die AH in die eigene Hälfte und verkürzten auf 3:2 und kurz danach fiel der Ausgleich zum 3:3. Als alle dachten das wars,bekam die TUS ,die niemals aufsteckte und immer wieder nadelstichartige Vorstösse unternahm,nochmal einen Freistoss,der Ball segelte in den Strafraum und unser aufgerückter letzter Mann Tim”the Eagle”Franz köpfte das Ding noch zum 4:3 ins Netz. Kurz darauf war Schluss in einem sehr ansehnlichen Spiel,was die Zuschauer bestätigten.

Fußballmannschaft “Alte Herren“

Die schon über 30 Jahre bestehende Mannschaft besticht durch ihren Teamgeist und die Motivation. Im letzten Jahr wurden über 18 Spiele bestritten und die Bilanz ist immer positiv.
Auch dieses Jahr. Bis jetzt 4 Siege, ein Unentschieden und ja, auch Niederlagen gab es: Eine!

Die Mannschaft trifft sich immer donnerstags, Trainingsbeginn 19:00h auf unserem neuen Naturrasenplatz.

NEUE MITSPIELER STETS WILLKOMMEN!!

Geselligkeit und Kameradschaft werden natürlich auch GROSS geschrieben. Familienfest, Vatertagstour und Weihnachtsfeier, um nur einige zu nennen.

Ansprechpartner:
Jörg Bersch 01 60 / 94 61 09 01
Mario Oster 01 51 / 25 51 64 10