Laufen im Lauftreff

Warte nicht länger!

  „Wir sind niemals am Ziel, sondern immer auf dem Weg.“

„Den Wind im Gesicht, die Musik im Kopf, die Kraft in den Beinen.“

“Laufen ist wie eine Waschmaschine für Körper und Geist.“

„Das größte Vergnügen im Leben ist, etwas zu tun, was man nach Ansicht anderer Leute nicht schaffen kann.“

„Bewegung macht beweglich und Beweglichkeit kann manches in Bewegung setzen.“

Es gibt noch viele Zitate, die das Joggen beschreiben. Wir beschreiben uns so: Kleine witzige, freundliche, aufgeschlosse Truppe, die Freude am Laufen hat und sich auch mal in gemütlicher Runde zum Frühstück oder Schnitzel essen zusammenfindet. Bis zu drei Mal die Woche machen wir die Gegend unsicher. Die Strecken sind bezüglich Länge, Gegend und Untergrund abwechslungsreich.

Wir möchten unsere Runde vergrößern und warten auf Dich.

„Laufe und Du bist frei“  (Ansprechpartner: Kirsten Stutzke 0172-956 30 96)

Du willst es doch auch!

Natürlich sieht es merkwürdig aus: Die ersten ungewohnten schnellen Schritte, die albernen Klamotten, die ungelenken Stretchübungen. Na und? Lass die Leute schauen und grinsen. Du machst dein Ding. Nur das zählt!

Du willst es doch auch!

Alle Jahre wieder, nach etlichen nahrhaften Feiertagen, nach dem alljährlichen Urlaub… das allgemeine Befinden, mehr schlecht als recht und dann auch noch das schlechte Gewissen. Die nicht umgesetzten guten Vorsätze quälen dich ebenso wie die Fettpölsterchen und die kneifende Hose. Höchste Zeit, ein paar überflüssige Pfunde loszuwerden. Aber wolltest du das nicht schon im letzten Jahr? Wieviele Diäten  sind erfolglos verlaufen? Zwei, vier…sechs?

Es wird Zeit für den ersten Schritt in dein neues sportliches Leben. Sag den Pölsterchen den Kampf an. Es gibt keine Wundermittel, keine Zauberübungen, keine Abkürzungen. Aber: Du verlierst Pfunde, ohne dauernd verzichten zu müssen: auf Schokolade, Kuchen, Pizza, Bier. – Ohne geht’s allerdings deutlich schneller. Aber du nimmst auch zu … Kondition, Ausdauer, Muskeln… und der Ehrgeiz wächst!

Die „Diät“ heißt „Laufen“. Nach deinem ersten Lauf wird dir womöglich alles weh tun, du wirst anfangs keine gute Figur machen und dich im Park kritisch beäugt fühlen. Dir wird die Puste ausgehen, und Blasen an den Zehen verlängern deine Qualen. Du wirst dich zugleich über jeden Lauf freuen, bei dem du zum ersten Mal eine Viertelstunde am Stück durchgehalten oder den Walker locker überholt hast.

Also, worauf wartest du noch? Wir freuen uns auf dich!!

Was gibt es Schöneres?

Was gibt es Schöneres, als am Sonntagmorgen auszuschlafen und den Tag bei einem Frühstück mit frischem duftendem Kaffee, knusprigen Brötchen und der aktuellen Tageszeitung in der Hand zu beginnen?

Nichts? Dann brauchen Sie nicht weiter zu lesen. Zweifel? Sicherlich fällt da einem noch so manches ein. Wir können Sie nur auf ein besonderes sonntägliches Highlight aufmerksam machen. Kommen und ausprobieren müssen Sie selbst. Wir, ca. 10 Personen mit Laufdress und Laufschuhen ausgerüstet, treffen uns jeden Sonntagmorgen, um gemeinsam den einen oder anderen Kilometer zu laufen. Nicht erschrecken und bitte nicht aufhören zu lesen. Wir haben alle mal angefangen. Zu Beginn ist es eine Mischung aus schnellerem Gehen und Laufen. Dann stellen sich die ersten Erfolge ein und man kann einige Kilometer ohne Schwierigkeiten laufen. Wir helfen Ihnen gerne. Sollten Sie bereits Lauferfahrung haben, oder über eine große Fitness verfügen, dürfen Sie sich gerne mit unseren Chracks messen. Ob Laufanfänger oder Marathonerfahrener……fordern Sie uns.

Und nun zu unserem Sonntagsmorgen-frühstück. Wir halten es genauso wie anfänglich beschrieben. Nur sind wir zuvor in der Gruppe einige Kilometer gemeinsam gelaufen, ganz nach Belieben und Leistungsstand…..und glauben Sie uns, man fühlt sich einfach klasse und das Frühstück schmeckt um ein Vielfaches besser, als ohne Sonntagsmorgensport. Pobieren Sie es aus.

Gerne steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin Kirsten Stutzke unter der Telefon-Nr. 0261 – 9 72 30 72 für Informationen, Rückfragen, Trainingszeiten zur Verfügung.

Tanz-Kids auf großer Bühne

Die Tanzkids (im Alter von 5-8 Jahren) des TUS St. Sebastian hatten am 17.06.2012 einen besonders aufregenden Tag. Sie fuhren mit ihren Eltern nach Koblenz zum Sommerfest des TVM  bei Toyota-Löhr, um mit ihrem Cheerleadertanz aufzutreten. Die Aufregung war groß für die 9 Tanzkids, da sie noch nie vor so viel Publikum getanzt haben.

Nach Vorführungen von anderen Vereinen, war es dann um 12.30 Uhr  endlich soweit , sie durften auf die große Bühne und zeigten mit viel Spaß und Freude ihren Tanz. Mit einem lauten Applaus gingen sie dann glücklich und stolz von der Bühne und es wurde beschlossen, dass man nächstes Jahr wieder dabei ist.

Mittelrhein-Marathon 2012, wir waren dabei

Sport bewegt und belebt und in der Gruppe macht nicht nur das Training Spaß sondern auch die Teilnahme an diversen Veranstaltungen.  Unter die insgesamt 6.500 Teilnehmern des Mittelrhein-Marathons mischten sich auch Läufer vom TuS St. Sebastian und liefen bei idealen Temperaturen  den Rhein entlang zum Deutschen Eck.  An vielen Stellen zäunten Zuschauer die Strecke und feuerten die Läufer an. Alles in allem tolle Voraussetzungen, um auch diesen Wettkampf erfolgreich abzuschließen. Gestartet, gelaufen, gekämpft und das Ziel erreicht haben: Dirk Schaal (Marathon), Michaela Dilg (1. Halbmarathon), Rüdiger Stutzke (1. Halbmarathon), Karin Knöll, Stefanie Doetsch, Kerstin Ulbrich, Kirsten Stutzke, Elmar Doetsch, Dirk Knöll, Erich Müller, Frank Günther, Bernie Bocklet, Ergün Uymaz.

Allen Läufern Herzlichen Glückwunsch für die Leistung.

TuS St. Sebastian wieder laufend unterwegs

Wieder haben Mitglieder des TuS St. Sebastian an verschiedenen Wettkampf-Events erfolgreich teilgenommen.

Am 22. April 2012 fand in der Hauptstadt Englands der beliebteste Marathon der Welt statt.  Mit am Start, nach langer und guter Vorbereitung stand Elmar Doetsch.  Nach 5:10:47h (HM 2:27:41h) und einer wunderschönen Laufstrecke an vielen verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei erreichte er das Ziel. Sein Resume: London ist eine Reise wert!

Alle Jahre wieder: 1. Mai „Lohner’s Vulkan-Halbmarathon in Mendig. Bei schönem Wetter starteten die Läufer zu verschiedenen Wettkämpfen. Am 10km-Lauf nahmen Jürgen Milde und Rüdiger Stutzke teil und liefen die Strecke in 0:57:25h (Jürgen Milde) und 01:06:03h (Rüdiger Stutzke).

06. Mai 2012 Gutenberg- Marathon Mainz.  Typisch für den Gutenberg-Marathon ist die Fastnachtstimmung, für die die vielen Zuschauer an der Laufstrecke sorgen.  Der Marathon der  aus zwei zum Teil identischen Runden besteht und  deren Start- und Zielpunkt sich zwischen dem Rathaus und der Rheingoldhalle auf der Rheinstraße befindet, führt die  Läufer  rheinabwärts auf die Rheinallee nach Mombach vorbei  am Kurfürstlichen Schloss . Anschließend geht es durch die Neustadt zur Kaiserstraße und nach einer Runde um die Christuskirche in die Altstadt am Dom vorbei nach Weisenau. An diesem stimmungsvollen Lauf nahm Peter Wirz am Halbmarathon teil und erreichte das Ziel nach 1:56:06h.

Allen Läufern Herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Wettkampf findet direkt vor unserer Tür statt und wird vom TuS St. Sebastian selbst ausgetragen, der 3. Volkslauf des TuS. Jetzt noch schnell anmelden unter

http://www.web-anmeldung.de/3-volkslauf-tus-st-sebastian.40.html

und mitmachen!

Lauftreff TuS St. Sebastian wieder auf Tour

Am 04.03.2012 startete der Lauftreff vom TuS St. Sebastian beim 1. Lauf des VGW-Läufer Cups in Kärlich in die neue Saison. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung konnten wir durchaus mit den erzielten Ergebnissen zufrieden sein, zumal unser Laufküken Michaela Dilg bei ihrem ersten 10-KM Lauf auf Anhieb den dritten Platz in ihrer Altersklasse erreichte.

Es starteten: Kirsten Stutzke 58:06, Steffi Dötscch 1:00:25, Michaela Dilg 1:06:15, Dirk Knöll 52:26, Frank Günther 52:53, Erich Müller 52.54, Rüdiger Stutzke 58:38.

Am 11.03.2012 stand der 2. Lauf des VGW Cups in Urmitz an und wir waren wieder mit einer zahlenmäßig guten Mannschaft am Start. Wir möchten uns an dieser Stelle einmal beim SV Urmitz bedanken, die es uns ermöglichen, regelmäßig auf ihrer neuen Tartanbahn zu trainieren. Zum Lauf ist zu erwähnen, dass unsere Steffi Dötsch mit Unterstützung von Frank Günther und Erich Müller zum ersten Mal bei einem 10-KM Lauf unter einer Stunde blieb.

Die Ergebnisse: Dieter Ehrmann 47:25, Peter Wirz 48:05, Jürgen Milde 51:16, Dirk Knöll 51:43, Rüdiger Stutzke 56:04, Steffi Dötsch, Frank Günther, Erich Müller alle 57:24, Karin Knöll 1:00:13

Am 25.03.2012 stand der Benefizlauf in Bonn auf dem Programm, hier geht es nicht um Zeiten, sondern um gelaufene 1-KM Runden durch die Bonner Innenstadt. Der Erlös durch Startgelder, Spenden und anderen Einnahmen kommt in diesem Jahr der Institution „Kids for Future“ zugute, ein innovatives Sport- und Beratungskonzept für Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten. Schirmherr der Veranstaltung war Boxweltmeister Felix Sturm. Unsere Läufer Karin Knöll, Steffi Dötsch, Kirsten Stutzke, Michaela Dilg, Dieter Ehrmann, Dirk Knöll, Peter Wirz und Erich Müller trugen durch gelaufene 123 Runden = 123 KM zum Gesamterlös von 5.575,– bei, der der o.a. Institution zugute kommt. Eine schöne Veranstaltung, bei der wir jedes Jahr gerne teilnehmen.

Wir nehmen weiterhin neue, interessierte Läuferinnen und Läufer auf, gerne auch zum unverbindlichen Reinschnuppern, denn es gibt nichts Schöneres als Laufen in einer Gruppe, keiner wird überfordert, jeder wird nach seinen Erfordernissen betreut und soll sich bei uns wohlfühlen.