Lauftreff TuS St. Sebastian unermüdlich unterwegs…

Am 01. Mai fand in Mendig der int. Lohners-Vulkan-Halbmarathon statt. Bei schönem Wetter und einem tollen Rahmenprogramm bewältigte unser Neuzugang Peter Wirz die anspruchsvolle Strecke in 02:20:04 h.

In Mainz starteten am 08. Mai ca. 8000 Läufer zum „Novo Nordisk Gutenberg-Marathon“ und wurde während der Strecke von knapp 100-Tausend Zuschauern unterstützt. Unter den Läufern auch Dirk Schaal, der die Halbmarathonstrecke über 21 km in 01:43:04 h locker absolvierte.

Mit insgesamt 10 Läufern startete der Lauftreff am 28. Mai beim MiMa 2011. Um 14:30 Uhr ging es per Zug nach Boppard. Bis zum eigentlichen Start nutzte man die verbleibende Zeit zum Relaxen und Kraft tanken. Außerdem versorgten die „Alt“-Marathonis die „ABC“-Marathonis mit guten Tipps und Ratschlägen für den bevorstehenden Lauf. Pünktlich um 17:30 Uhr fiel der Startschuss für den Marathon und mit unter den Läufern Dirk Schaal, der dieses Mal das Ziel in 03:43:42 h erreichte. Die Halbmarathonis starteten fünf Minuten später bei herrlichem, schon fast zu warmen Wetter in Richtung Koblenz. Die einzelnen Zeiten unseres Teams waren, für den Halbmarathon: Peter Wirz in 01:56:55 h, Dirk Knöll in 01:59:58 h, Frank Günther (1. Halbmarathon) in 02:01:01 h, Yvonne Dottermosch in 02:05:56 h, Kirsten Stutzke in 02:08:16h, Elmar Doetsch in 02:14:10 h, Stefanie Doetsch und Karin Knöll in 02:19:49 h und Martin Schmidt (1. Halbmarathon) in 02:32:52 h. Allen Läufern Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Firma Zepp Transporte stattet Lauftreff vom TuS St. Sebastian mit Laufshirts aus
Die Firma Zepp Transporte aus Mülheim-Kärlich überraschte die Läuferinnen und Läufer vom Lauftreff des TuS St. Sebastian mit neuen hochwertigen Laufshirts. Firmeninhaber Stefan Zepp, der früher bei der JSG Rheindörfer Fußball gespielt hat, zeigte damit seine immer noch vorhandene Verbundenheit mit den Rheindörfern und machte den Läuferinnen und Läufern pünktlich zum Mittelrhein-Marathon eine große Freude, indem er die Truppe mit den neuen Shirts ausstattete. Die Shirts kamen beim diesjährigen Mittelrhein-Marathon erstmals zum Einsatz und manch einer verbesserte damit seine persönliche Bestzeit (ob es nur am neuen Shirt lag?). An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Firma Zepp.

Im Bild zu sehen die Truppe mit dem Firmeninhaber Stefan Zepp

11. Deutscher Post Marathon Bonn

Nach langer intensiver Vorbereitung und einigen Straßenläufen in der Region starteten einige Läufer des TuS St. Sebastian am 10. April 2011 beim 11. Deutsche Post Marathon Bonn. Um 8:30 Uhr fiel der Startschuss für die 6600 Halbmarathonläufer, unter ihnen Steffi Doetsch und Karin Knöll.

Nach 02:24:43 Std erreichte Steffi Doetsch, gefolgt von Karin Knöll 02:25:15 Std. das Ziel. Pünktlich um 10:30 Uhr gingen die Marathonläufer bei strahlendem Sonnenschein auf die Strecke. Dirk Schaal bewältigte die 42 km in der hervorragenden Zeit von 03:48:20 Std.. Kirsten Stutzke verbesserte ihre Bestzeit über die Marathonstrecke um 7 Minuten. Sie lief nach 04:52:55Std. durch das Ziel.

Gleichzeitig mit den Marathonis starteten auch die Staffelläufer. Für den TuS St. Sebastian war eine Staffel mit Willi Zens, Josef Thielen, Tanja Zens und Dirk Knöll gemeldet. Leider konnte Tanja Zens nicht starten und Dirk Knöll lief die erste und zweite Staffel, gab dann ab an Willi Zens und den letzten Abschnitt absolvierte Josef Thielen. Die Staffel erreichte das Ziel in 04:40:14 Std. Herzlichen Glückwunsch allen Läufern.

Zum Ausruhen bleibt nicht viel Zeit, denn auch am Mittelrhein-Marathon ist der TuS St. Sebastian wieder vertreten.

Lauftreff im neuen Outfit

Die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs vom TuS St. Sebastian weihten ihre neuen Trainingsanzüge mit einem fröhlichen gemeinsamen Frühstück beim Bäcker Karl ein.

Bei einigen Laufveranstaltungen startete unsere Truppe bereits erfolgreich in einheitlicher Laufkleidung. Um dies abzurunden wollen wir nun auch für die Optik bei den Laufevents in Team-Trainingsanzügen auftreten. Wir möchten uns auch hiermit beim Vorstand des TuS für den geleisteten Zuschuss zu den Anzügen, die natürlich den Schriftzug „Lauftreff TuS St. Sebastian“ tragen, recht herzlich bedanken.

Vielleicht ist dies Ansporn für interessierte Läuferinnen und Läufer, die zu uns stoßen wollen und von uns gern gesehen sind. Auch Anfänger können bedenkenlos am Schnupperlaufen teilnehmen, es wird keiner überfordert, jeder Neue wird individuell betreut. Also nur Mut, Bewegung ist die beste Medizin, gerade jetzt bei ansteigenden Temperaturen macht das Laufen in der Gruppe erst so richtig Spaß. Unsere nächsten Veranstaltungen sind am 13.03. Volkslauf in Urmitz, 27.03. Benefizlauf für kranke Kinder in Bonn, 10.04. Halbmarathon und Marathon in Bonn, weitere Läufe und Trainingspläne auf dieser Seite unter Termine. Auskünfte erteilt Kirsten Stutzke, Tel. 0261/9723072

Wir freuen uns auf Dich, nach dem Motto: Runter vom Sofa, rein in die Laufschuhe!

Marathon München

Am 08.10.10 machten sich frühmorgens Elmar Dötsch, Dieter Ehrmann und Schlachtenbummler Eva auf nach München zum Stadtmarathon, der am 10.10.10 gestartet wurde. Für Elmar war es am 10.10.10 sein 10. Marathonlauf und er feierte somit ein kleines Jubiläum (aber erst nach dem Lauf). Pünktlich um 10:00 Uhr am Sonntag war der Start bei herrlichem weißblauen Himmel, idealer hätten die Bedingungen, auch von der Temperatur her nicht für einen Marathon sein können.

Die Strecke führte durch Münchens Innenstadt, durch den Englischen Garten und durch Straubings Prominentenviertel, sodass es unterwegs auch viel zu sehen gab. Höhepunkt war der Zieleinlauf im alten, ehrwürdigen Olmpiastadion, in dem die letzte Runde unter dem Beifall der Schlachtenbummlerin Eva gedreht wurde. Dieter kam mit einer Zeit von 4:18:49, Elmar mit 4:49:59 ins Ziel. Einer kleinen Jubiläumsfeier mit Haxe und Weissbier am Abend stand somit nichts mehr im Wege.

Wer Lust hat, sich unserem Lauftreff anzuschließen, auch Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen und werden sicherlich nicht überfordert, kann sich gerne mit Kirsten Stutzke, Telef. 0261/9723072 in Verbindung setzen. Wie die Berichte zeigen, ist jeder Lauf ein Erlebnis, man lernt Land und Leute kennen und mit etwas Glück holt man einen Hauptpreis bei den Verlosungen mit nach Hause. Also nur Mut, gerade jetzt in einer Jahreszeit wo man dazu neigt, es sich auf dem Sofa bequem zu machen, ist es motivierend, sich einer Laufgruppe anzuschließen und man muss nicht befürchten, in der anstehenden Adventszeit zu viel anzusetzen, ganz im Gegenteil, nach dem Laufen kann man bedenkenlos die verbrauchten Kalorien wieder einfahren.

Neuwied Halbmarathon

Nächster Lauf war am 02.10.10 der 1. Halbmarathon beim 9. Neuwieder Stadtlauf. Nachdem es in den Vorjahren immer der 10-KM Lauf in Neuwied war, ging der Veranstalter in diesem Jahr neue Wege und bot erstmalig einen Halbmarathon durch die Stadt, entlang des Rheins durch ein Naturschutzgebiet und an zwei Schlössern vorbei, an. Auch hier eine gut durchorganisierte Veranstaltung, die sicherlich in den nächsten Jahren erfolgreich fortgeführt wird.

Von uns nahmen teil: Kirsten Stutzke in 2:10:09, Steffi Dötsch in 2:16:58 und Dirk Schaal in 1:41:51.