TuS St. Sebastian wieder laufend unterwegs

Wieder haben Mitglieder des TuS St. Sebastian an verschiedenen Wettkampf-Events erfolgreich teilgenommen.

Am 22. April 2012 fand in der Hauptstadt Englands der beliebteste Marathon der Welt statt.  Mit am Start, nach langer und guter Vorbereitung stand Elmar Doetsch.  Nach 5:10:47h (HM 2:27:41h) und einer wunderschönen Laufstrecke an vielen verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei erreichte er das Ziel. Sein Resume: London ist eine Reise wert!

Alle Jahre wieder: 1. Mai „Lohner’s Vulkan-Halbmarathon in Mendig. Bei schönem Wetter starteten die Läufer zu verschiedenen Wettkämpfen. Am 10km-Lauf nahmen Jürgen Milde und Rüdiger Stutzke teil und liefen die Strecke in 0:57:25h (Jürgen Milde) und 01:06:03h (Rüdiger Stutzke).

06. Mai 2012 Gutenberg- Marathon Mainz.  Typisch für den Gutenberg-Marathon ist die Fastnachtstimmung, für die die vielen Zuschauer an der Laufstrecke sorgen.  Der Marathon der  aus zwei zum Teil identischen Runden besteht und  deren Start- und Zielpunkt sich zwischen dem Rathaus und der Rheingoldhalle auf der Rheinstraße befindet, führt die  Läufer  rheinabwärts auf die Rheinallee nach Mombach vorbei  am Kurfürstlichen Schloss . Anschließend geht es durch die Neustadt zur Kaiserstraße und nach einer Runde um die Christuskirche in die Altstadt am Dom vorbei nach Weisenau. An diesem stimmungsvollen Lauf nahm Peter Wirz am Halbmarathon teil und erreichte das Ziel nach 1:56:06h.

Allen Läufern Herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Wettkampf findet direkt vor unserer Tür statt und wird vom TuS St. Sebastian selbst ausgetragen, der 3. Volkslauf des TuS. Jetzt noch schnell anmelden unter

http://www.web-anmeldung.de/3-volkslauf-tus-st-sebastian.40.html

und mitmachen!

Lauftreff TuS St. Sebastian wieder auf Tour

Am 04.03.2012 startete der Lauftreff vom TuS St. Sebastian beim 1. Lauf des VGW-Läufer Cups in Kärlich in die neue Saison. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung konnten wir durchaus mit den erzielten Ergebnissen zufrieden sein, zumal unser Laufküken Michaela Dilg bei ihrem ersten 10-KM Lauf auf Anhieb den dritten Platz in ihrer Altersklasse erreichte.

Es starteten: Kirsten Stutzke 58:06, Steffi Dötscch 1:00:25, Michaela Dilg 1:06:15, Dirk Knöll 52:26, Frank Günther 52:53, Erich Müller 52.54, Rüdiger Stutzke 58:38.

Am 11.03.2012 stand der 2. Lauf des VGW Cups in Urmitz an und wir waren wieder mit einer zahlenmäßig guten Mannschaft am Start. Wir möchten uns an dieser Stelle einmal beim SV Urmitz bedanken, die es uns ermöglichen, regelmäßig auf ihrer neuen Tartanbahn zu trainieren. Zum Lauf ist zu erwähnen, dass unsere Steffi Dötsch mit Unterstützung von Frank Günther und Erich Müller zum ersten Mal bei einem 10-KM Lauf unter einer Stunde blieb.

Die Ergebnisse: Dieter Ehrmann 47:25, Peter Wirz 48:05, Jürgen Milde 51:16, Dirk Knöll 51:43, Rüdiger Stutzke 56:04, Steffi Dötsch, Frank Günther, Erich Müller alle 57:24, Karin Knöll 1:00:13

Am 25.03.2012 stand der Benefizlauf in Bonn auf dem Programm, hier geht es nicht um Zeiten, sondern um gelaufene 1-KM Runden durch die Bonner Innenstadt. Der Erlös durch Startgelder, Spenden und anderen Einnahmen kommt in diesem Jahr der Institution „Kids for Future“ zugute, ein innovatives Sport- und Beratungskonzept für Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten. Schirmherr der Veranstaltung war Boxweltmeister Felix Sturm. Unsere Läufer Karin Knöll, Steffi Dötsch, Kirsten Stutzke, Michaela Dilg, Dieter Ehrmann, Dirk Knöll, Peter Wirz und Erich Müller trugen durch gelaufene 123 Runden = 123 KM zum Gesamterlös von 5.575,– bei, der der o.a. Institution zugute kommt. Eine schöne Veranstaltung, bei der wir jedes Jahr gerne teilnehmen.

Wir nehmen weiterhin neue, interessierte Läuferinnen und Läufer auf, gerne auch zum unverbindlichen Reinschnuppern, denn es gibt nichts Schöneres als Laufen in einer Gruppe, keiner wird überfordert, jeder wird nach seinen Erfordernissen betreut und soll sich bei uns wohlfühlen.

1. VGW-Läufer-Cup

Die Verbandsgemeinde Weißenthurm ist in diesem Jahr um ein sportliches Highlight reicher: Ab März 2012 haben alle Profi- und Freizeitläufer die Möglichkeit, am ersten „Verbandsgemeinde Weißenthurm Läufer-Cup (VGW Läufer-Cup)“ teilzunehmen.

Der Cup besteht aus insgesamt vier verschiedenen Laufveranstaltungen, die von März bis Oktober 2012 innerhalb der Verbandsgemeinde Weißenthurm durchgeführt werden:

  • Kärlicher Straßenlauf, 04. März 2012 (Anmeldeschluss: 28. Februar 2012)
  • Int. Volkslauf Urmitz/Rhein, 11. März 2012
  • Volkslauf St. Sebastian, 20. Mai 2012
  • 21. Leinpfad-Volkslauf Weißenthurm, 14. Oktober 2012

Teilnahmebedigungen: Gewertet wird jeweils nur die erfolgreiche Teilnahme an den Läufen, d. h. das Erreichen der Ziellinie. Die entsprechende Bestätigung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dem Lauf bei den jeweiligen Organisatoren der Veranstaltung durch einen Stempeleintrag im Teilnehmerpass. Diesen erhalten Sie kostenlos bei den Veranstaltern der am VGW-Läufer Cup teilnehmenden Vereine oder bei der Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm (E-Mail: faerbern@vgwthurm.de).

Alle Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker und Bambini, die an drei der vier o. g. Veranstaltungen erfolgreich teilgenommen haben (Stempeleintrag!) und in der Ergebnisliste des ausrichtenden Vereins aufgeführt sind, nehmen automatisch an einer Tombola beim 21. Weißenthurmer Leinpfad-Volkslauf (Abschlussveranstaltung) teil. Hierzu muss man den Teilnehmerpass mit mindestens drei Stempeln der austragenden Vereine zur Verlosung einreichen (entweder beim Lauf in St. Sebastian oder Weißenthurm abgeben).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 10 km-Läufe erhalten für ihre Platzierung beim jeweiligen Lauf Punkte (für den ersten Platz im 10 km-Lauf 1 Punkt, den zweiten Platz 2 Punkte, den dritten Platz 3 Punkte usw.) Die drei besten Männer und Frauen mit den wenigsten Punkten aus vier 10 km-Läufen der o. g. Veranstaltungen erhalten bei der Siegerehrung im Verlauf des Abschlussevents in Weißenthurm jeweils einen Pokal. Voraussetzung hierfür: Mindestens drei Laufveranstaltungen müssen erfolgreich absolviert werden (Zieldurchlauf und Stempel des Veranstalters). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihr schlechtestes Ergebnis der vier 10 km-Läufe aus der Wertung streichen zu lassen.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm unter der Telefonnummer 02637/913-416 und die ausrichtenden Vereine zur Verfügung:

  • TV Kärlich: 02630/958050
  • SV Urmitz: 02630/7879
  • TuS St. Sebastian: 0160/98612147
  • TV Weißenthurm: 02637/600367
  • VG Weißenthurm: 02637/913416

Ameldungen für den Volkslauf des TuS St. Sebastian können hier vorgenommen werden:

http://www.st-sebastian.ergebnisliste.de

Jahreshauptversammlung 2012

Neuer Vorstand gewählt

Zu der Jahreshauptversammlung des TuS St. Sebastian 1919 e. V. konnte der 1. Vorsitzende, Andreas Müller am 03. Februar 2012 um 20.04 Uhr 27 Mitglieder begrüßen. Nach dem Gedenken an verstorbene Mitglieder des Vereins folgten die Berichte des Geschäftsführers und des Kassierers, die dem Verein eine gesunde finanzielle Basis, sowie ein reges Vereinsleben mit vielen Aktivitäten bescheinigten. Dies wurde weiter bekräftigt durch die vorgetragenen Berichte aus den einzelnen Abteilungen.

So konnte die einstimmig gewählte Versammlungsleiterin, Ortsbürgermeisterin Martina Ehrlich, im Anschluss die Entlastung des Vorstandes beantragen. Diesem Antrag folgten alle Anwesenden einstimmig. Die darauf folgenden Vorstandsneuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender:  Andreas Müller  einstimmig
2. Vorsitzender:  Jörg Jösch   einstimmig
Geschäftsführerin:  Marion Bildhauer  einstimmig
Kassierer:   Michaela Dilg  einstimmig
Jugendleiter:   Dirk Volk   einstimmig

Darüber hinaus setzt sich der erweiterte Vorstand aus Karin Giese, Karl-Heinz Lüdtke, Peter Schoor, Willi Zens, Jörg Bersch, Ralph Baron, Michael Bildhauer zusammen.  Die Abstimmung erfolgte ebenfalls einstimmig.

Unter Punkt „Verschiedenes“ wurden dann noch Themen wie der Umbau des Sportplatz zum Naturrasenplatz, die TuS-Weihnachtsfeier und  Sportwoche 2012 diskutiert und langjährigen Mitarbeitern des Geschäftsführenden Vorstandes wurde gedankt.

Abschließend zog Andreas Müller ein Fazit über die geleistete Arbeit von Franz-Josef Langen, der sich sehr viele Jahre mit besonderem Engagement und Ideenreichtum im Verein einbrachte. Da der Verein seine Leistung entsprechend würdigen möchte, wurde der Antrag auf Ernennung zum Ehrenmitglied gestellt, der einstimming von der Versammlung angenommen wurde.

Gegen 22.19 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Andreas Müller dann die Versammlung mit den Worten des Dankes schließen.