Sportwoche 2011, Freitag

Am Freitag fanden sich wieder ca. 40 Boulefreunde ein, die bei sommerlichen Temperaturen ihr Turnier austrugen. Es kamen Mannschaften aus Rhens, Weißenturm,. Feldkirchen, Niederberg u. v. m. Patz 1 ging mit 52:35 Punkten an Hans Schmid vom TV Weißenthurm, der 2. Platz mit 52:38 Punkten an Rainer Christ aus Feldkirchen und den 3. Platz belegte Detlef Busch vom TV Weißenturm mit 51:27 Punkten.

Die Spieler aus St. Sebastian belegten folgende Plätze:

Stefan Bröder 39:50 Punkte 32. Platz
Eva Doetsch 42:50 Punkte 23. Platz
Stefan Fink 38:40 Punkte 20. Platz
Ernst Fischer 31:41 Punkte 25. Platz
Christian Geyer 30:52 Punkte 35. Platz
Klaus Gorisch 44:48 Punkte 11. Platz
Gangolf Oster 37:39 Punkte 21. Platz
Karin Scherer 34:42 Punkte 28. Platz
Christel Scheurer 50:42 Punkte 8. Platz
Norbert Scheurer 43:37 Punkte 17. Platz
Nicola Seinsch 35:45 Punkte 31. Platz
Willi Zens 49:30 Punkte 5. Platz

Sportwoche 2011, Donnerstag

Der Donnerstag stand, wie jedes Jahr, unter dem Motto Familientag. Um 10.00 Uhr startete man mit dem Wandertag, der die Wanderfreunde bei strahlendem Sonnenschein durch die schöne Umgebung von St. Sebastian führte. Wieder auf dem Sportgelände angekommen, konnte man sich mit Erbsensuppe und Würstchen stärken.

Ab 11.00 Uhr fand ein spannendes F-Jugend-Turnier gegen zahlreiche Mannschaften aus der Umgebung statt und ab 14.00 Uhr lieferten sich dann die Bambini – Mannschaften spannende Begegnungen auf Sportplatz.

Die Siegermannschaften in diesem Jahr waren:

F-Jugend:
1. Platz: VfL Kesselheim
2. Platz: JSG Kaltenengers
3. Platz: JSG St. Sebastian

Bambinis:
1. Platz: TuS St. Sebastian
2. Platz: TuS Kettig
3. Platz: BSC Kaltenengers

Parallel fand ein Spielfest für Kinder jeden Alters statt. Im spannenden Kletterparcours, beim Spiel ohne Grenzen, Buttonbasteln oder bei den tollen Spielen aus dem Spielmobil amüsierten sich die Kids köstlich, sodass die Eltern Zeit hatten sich in aller Ruhe bei Kaffee und Kuchen das schöne Wetter zu genießen und sich zu unterhalten. Auch die Aufführung der TuS-Gruppe „Kreatives Tanzen“ für Kinder ab 4 Jahre war ein sehenswerter Programmpunkt und konnte den Zuschauern einen kleinen Einblick in die Aktivitäten dieser Truppe bieten.

Sportwoche 2011, Mittwoch

Die Sportwoche 2011 des TuS St. Sebastian begann am Mittwoch, 01. Juni 2011 traditionell mit der Eröffnung des Bierbrunnens und des Cage Soccers, sowie dem Anstoß zum 2. „Alte Herren-Kleinfeldturnier“. Nachdem die teilnehmenden Mannschaften aus Weiler, Urmitz, Kaltenengers und St. Sebastian mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz auf dem Platz kämpften, konnten letztendlich auch in diesem Jahr wieder die „Alten Herren“ des TuS St. Sebastian den Titel aus dem Vorjahr verteidigen und gingen als Turniersieger gemeinsam mit den anderen Mannschaften zur „Dritten Halbzeit“ am Bierbrunnen oder der Cocktailbar über. Aber auch für das leibliche Wohl wurde – zusätzlich zu den Leckereien aus der TuS-Küche – mit Gyros aus der Riesenpfanne gesorgt.

IV. Fußballcamp des TuS St. Sebastian

Der TuS St. Sebastian veranstaltet in der Zeit vom 27.06. bis 30.06.2011 sein viertes Fußballcamp unter der Leitung eines DFB-Lizenz-Trainers. Teilnehmen können alle fußballbegeisterten Jungs und Mädels der Jahrgänge 1998-2003.Wir bieten den Kids, außer Fußball natürlich, auch ein warmes Mittagessen und Getränke. Der Unkostenbeitrag für die gesamten vier Tage beläuft sich hierfür für Mitglieder der JSG Rheindörfer auf 38,00 € für Nichtmitglieder auf 50,00 €.

Auch in diesem Jahr wird wieder unser „Chillout-Area“ ein Bestandteil des Camps sein, genauso wie das ermitteln unseres Torwandkönigs aus jedem Jahrgang. Zum Abschluss des Camps möchten wir gerne jedem Teilnehmer einkleines Erinnerungsgeschenk überreichen, und den letzten Tag bei Kaffee und Kuchen gemeinsamen mit Eltern und Freunde unserer Fußballkids ausklingen lassen.

Interesse? Dann meldet Euch telefonisch oder per E-mail bei Dirk Volk (0172/6520171, dirk.volk@t-online.de).

Übrigens unsere Teilnehmerzahl ist auf 30 Kinder beschränkt, also los.

Lauftreff TuS St. Sebastian unermüdlich unterwegs…

Am 01. Mai fand in Mendig der int. Lohners-Vulkan-Halbmarathon statt. Bei schönem Wetter und einem tollen Rahmenprogramm bewältigte unser Neuzugang Peter Wirz die anspruchsvolle Strecke in 02:20:04 h.

In Mainz starteten am 08. Mai ca. 8000 Läufer zum „Novo Nordisk Gutenberg-Marathon“ und wurde während der Strecke von knapp 100-Tausend Zuschauern unterstützt. Unter den Läufern auch Dirk Schaal, der die Halbmarathonstrecke über 21 km in 01:43:04 h locker absolvierte.

Mit insgesamt 10 Läufern startete der Lauftreff am 28. Mai beim MiMa 2011. Um 14:30 Uhr ging es per Zug nach Boppard. Bis zum eigentlichen Start nutzte man die verbleibende Zeit zum Relaxen und Kraft tanken. Außerdem versorgten die „Alt“-Marathonis die „ABC“-Marathonis mit guten Tipps und Ratschlägen für den bevorstehenden Lauf. Pünktlich um 17:30 Uhr fiel der Startschuss für den Marathon und mit unter den Läufern Dirk Schaal, der dieses Mal das Ziel in 03:43:42 h erreichte. Die Halbmarathonis starteten fünf Minuten später bei herrlichem, schon fast zu warmen Wetter in Richtung Koblenz. Die einzelnen Zeiten unseres Teams waren, für den Halbmarathon: Peter Wirz in 01:56:55 h, Dirk Knöll in 01:59:58 h, Frank Günther (1. Halbmarathon) in 02:01:01 h, Yvonne Dottermosch in 02:05:56 h, Kirsten Stutzke in 02:08:16h, Elmar Doetsch in 02:14:10 h, Stefanie Doetsch und Karin Knöll in 02:19:49 h und Martin Schmidt (1. Halbmarathon) in 02:32:52 h. Allen Läufern Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Firma Zepp Transporte stattet Lauftreff vom TuS St. Sebastian mit Laufshirts aus
Die Firma Zepp Transporte aus Mülheim-Kärlich überraschte die Läuferinnen und Läufer vom Lauftreff des TuS St. Sebastian mit neuen hochwertigen Laufshirts. Firmeninhaber Stefan Zepp, der früher bei der JSG Rheindörfer Fußball gespielt hat, zeigte damit seine immer noch vorhandene Verbundenheit mit den Rheindörfern und machte den Läuferinnen und Läufern pünktlich zum Mittelrhein-Marathon eine große Freude, indem er die Truppe mit den neuen Shirts ausstattete. Die Shirts kamen beim diesjährigen Mittelrhein-Marathon erstmals zum Einsatz und manch einer verbesserte damit seine persönliche Bestzeit (ob es nur am neuen Shirt lag?). An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Firma Zepp.

Im Bild zu sehen die Truppe mit dem Firmeninhaber Stefan Zepp